VFL IV und V nach der Hinserie

Die Vierte hatte letzten Freitag ihr letztes Spiel der Hinserie gegen Grönau III in eigener Halle bestritten. Wir wollten unbedingt zum Abschluß einen Sieg einfahren. Aber es ging gleich undankbar mit einem nicht erwartendem 0:2 nach Doppeln los. Heinz & ich hatten gegen das stärkere Doppel keine Chance, reichte auch eine 2:0 Führung bei Thomas & Patrick leider nicht aus. Nun sollte es entsprechend schwer werden mit dem eingeplanten Sieg.

Weiterlesen

Souveräner Sieg

Die Vierte hat gestern den erwartenden Sieg gegen den Letzten, Stockelsdorf, eingefahren. Das Spiel ist schnell erzählt. Stockelsdorf erneut stark ersatzgeschwächt ohne Eins und Drei ( beide aktuell wg. Gesundheit ausser Gefecht ) angetreten. Wir diesmal wieder mit Thomas in voller Besetzung. Doppel gleich 2:0 Führung. Perfekter Start. Ich dann gegen den Youngster Jalaß, der bei uns für die Jungen des VFL spielt, glattes 3:0. Allerdings waren von ihm sehenswerte

Weiterlesen

Erwartete Niederlage fällt zu hoch aus

Gestern hat der VFL IV eine erwartete Niederlage gegen den Ersten, Grönau II, hinnehmen müssen. Erneut traten wir ohne unsere starke Zwei, Thomas, dafür wieder mit Armin an. Doppel, nach kurzer Verwirrung, diesmal Heinz & ich als Nummer Eins Doppel und Armin mit Patrick als Zwei. Während unser Doppel deutlich mit 0:3 verloren wurde, führten Armin & Patrick 2:0. Alles sah nach einem 1:1 nach Doppeln aus. Dann aber plötzlich

Weiterlesen

Die Vierte mit engem Match

Die Vierte trat gestern als Tabellenvierter beim Zweiten, SV Sereetz, an. Vom Papier her, sollte Sereetz mit Ralf Penderak spielen, waren wir klarer Aussenseiter da bei uns leider mal wieder Thomas (berufsbedingt) passen musste. Somit erneut Armin als Ersatz, da wir ja zu Fünft gemeldet sind. Sereetz zwar mit Penderak, dafür aber ohne ihre Nummer Zwei und Ersatz aus dem 4. Kreis, angetreten. Da haben wir uns schon etwas ausgerechnet,

Weiterlesen

Niederlagen für VfL 1 bis 3

VfL 1,2 und 3 mussten jeweils ihren Gegnern gratulieren. Die 1.Herren konnte das Spiel gegen den SV Friedrichsort II nicht so offen gestalten, wie es in den Spielen zuvor gelang. Der Start mit 2:1 Punkten nach den Doppeln gelang erneut erfolgreich. In den folgenden Einzeln konnte jedoch nur Lutz am Ende die Oberhand behalten. Vier Einzel gingen eng im fünften Satz weg. Da war mehr drin… Am Samstag, den 03.11.2018,

Weiterlesen

So nicht erwartet

Die Vierte hatte am Montag ihr fünftes Saisonspiel beim starken Aufsteiger Tus ( mit zweimal 7:0 gestartet ! ) zu bestreiten. Diesmal pausierte Patrick gesundheitsbedingt. Doppel somit klar, Thomas/Armin und Heinz/ich. Dabei konnten sich Armin & Thomas in vier Sätzen durchsetzen, während es bei uns sehr spannend zugehen sollte. Zweimal Satzrückstand ausgeglichen und es sollte über die volle Distanz gehen. Im Fünften lagen wir bereits 7:10 hinten um noch knapp

Weiterlesen

Nach 4 Spielen befriedigende Ausbeute

Nach dem furiosen Start mit dem 7:0 im Derby gegen unsere Fünfte ( vorrübergehend Platz 1 ) mussten wir zweimal hintereinander deutlich „Leergeld“ zahlen gegen Herrnburg mit 1:7 ( sehr unglücklich zustande gekommen ) und bei LT mit 2:7 ( eine insgesamt schwache und sehr enttäuschende Teamleistung an diesem Abend mit kleiner Ausnahme von Thomas ). Plötzlich fanden wir uns auf dem achten Platz, einem Platz über den Abstiegsplätzen, wieder.

Weiterlesen

1. und 2. Herren mit erfolgreichem Punktspielwochenende

Die 1.Herren erspielten sich bei der Heimspiel-Premiere in der Verbandsliga vor ca. 30 Zuschauern ein 8:8 gegen den SV Boostedt. Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten und lieferten sich einen großen Fight. Im Abschlussdoppel fiel die Entscheidung im fünften Satz denkbar knapp mit 9:11 zu Gunsten der Gäste aus. Vorher wurden auf Seiten des VfL einige Chancen nicht genutzt, wodurch der Punkt am Ende etwas zu wenig war. So hatte

Weiterlesen

2.Herren feiert 9:6-Auswärtssieg in Neutstadt – 3.Herren mit Unentschieden gegen 76 IV

Der Spielplan führte 2.Herren nach Neustadt, wo viele bekannte Gesichter und sehr nette Gastgeber warteten. Gegen den Aufsteiger musste mit mittlerweile ungewohntem Zelluloid-Ball gespielt werden. Das Spiel wogte lange hin und her, als beim Spielstand von 6:6 das Break durch Thilo und Heino auf 6:8 geling. Werner machte nach fast 4 Stunden Spielzeit den Sack zu. Mit 3:1 Punkten hat VfL 2 damit einen sehr guten Einstand in die neue

Weiterlesen
1 2 3 57