VFL Bad Schwartau

Abteilung Tischtennis

VFL 1 gewinnt auch zweites Heimspiel

24th September 2016

Nach dem 9:0 -Start gegen Moorrege, konnte wir auch gegen den zweiten Aufsteiger, die 1.Herren vom TuS Esingen, einen deutlichen Heimsieg erspielen. Wieder spielte uns in die Hände, dass auch Esingen nicht in Bestbesetzung auflief: Spitzenspieler Schmidt war verhindert.
Ein 3:0-Doppelstart und Saschas knapper 5-Satz-Sieg gegen Hauschildt besorgten die 4:0 Führung, der mit Christians Niederlage gegen Born die einzige Spielabgabe dieses Abends folgte. Lutz, Jörg und Thilo konnten dann mehr oder weniger klar punkten. Erich und Sascha machten es mit 11:9 bzw. 11:8 jeweils im fünften Satz nochmal spannend.

Heimvorteil des Spiels: Die neuen Bälle machen schon etwas her.

Heimnachteil des Spiels: So richtig Stimmung kam leider nicht auf, was vermutlich am deutlichen Spielstand lag. Der Weg zur Harbig-Hölle ist noch ein weiter.

Szene des Spiels: Erich, der vor der Saison neue „Moves“ angekündigt hatte, behielt zumindest beim Matchball recht, indem er den Ball bei der Schussdurchführung im wahrsten Sinne bekniete.

Jetzt drücken wir der „Zweiten“ am Dienstag die Daumen, dass in der 2.Bezirksliga Nord gegen Fehmarn ebenfalls ein guter Saisonstart gelingt und verabschieden uns bis zum 7.10.. Dann steht für uns das dritte Heimspiel in Folge, diesmal gegen die Spielgemeinschaft Borstedt/Glückstadt an.

TE

Abgelegt unter 01. Herren, News | Keine Kommentare »

VFL 1 mit Auftaktsieg!

19th September 2016

Gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner, die 2.Herren des Moorreger SV, konnte die 1.Herren mit einem 9:0 Kantersieg in die neue Landesliga-Saison starten. Die Punktspiel-Premiere mit dem neuen Plastikball gelang damit wie gewünscht, wobei deutliche Auswirkungen auf Ballwechsel und Schlagtechniken bemerkbar waren und so manches „krummes Ei“ ein Loch im Schläger fand.
Alle Spieler aus Schwartau zeigten eine gute Frühform und nur Jörg musste sich bis in den Entscheidungssatz kämpfen, in dem er den gut aufgelegten Zippel am Ende knapp besiegte. Auch die eingespielten Doppel aus der Vorsaison liefen fast auf Anhieb wie geschmiert – vielleicht zahlt sich dieses Jahr die personelle Konstanz im Doppel endlich aus.

Diesen Freitag, den 23.09.2016, geht es zuhause gegen den Aufsteiger TuS Esingen gleich wieder darum, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu erspielen. Spielstart ist um 20:00 und über Unterstützung würden wir uns wie immer sehr freuen!

TE

Abgelegt unter 01. Herren, News | Keine Kommentare »

Training in den Sommerferien

19th Juli 2016

In den Sommerferien ist das TT-Training an folgenden Tagen möglich:

Dienstage: 16.8., 23.8., 30.8. in der ganzen Halle von 18:00 – 21:45 Uhr.

Freitage, 19.8., 26.8., 2.9. in 2/3 der Halle von 18:00 – 21:45 Uhr.

Der letzte Trainingstag vor den Ferien ist der .22.07..

 

Abgelegt unter News | Keine Kommentare »

Erfolgreicher Saisonabschluss der 6.ten

17th April 2016

Mit einem Sieg im letzten Spiel bei DJK haben wir die Saison mehr als erfolgreich beendet. Mit ca.4 Wochen Verspätung ( DJK bat um Verlegung ) haben wir nun am Mittwoch ( das tat mir als Bayern Fan echt in der Seele weh ) unser letztes Spiel bestritten. Immerhin ging es im Fernduell mit Victoria ( gegen Herrnburg ) noch um Platz Vier. Einen Punkt Vorsprung hatten wir vor dem Spiel. Leider ohne unseren Käpt`n der sich im Urlaub leicht verletzt hatte, dafür wieder mal mit Gockel als Ersatz. Ein gutes Omen, haben wir doch mit ihm schon bei Stodo überraschend gewonnen. Aber auch bei DJK fehlte ein Stammspieler, somit auch mit Ersatz. Doppel leicht umgestellt, Gockel mit mir und Tobi mal mit Tilman. 1:1. Ich dann gegen meinen mittlerweile „Angstgegner“ ( zuletzt fast immer verloren ),
Giv.Mari, nach 1:0 noch 1:3 verloren. Tilman konnte etwas überraschend Richter in Vier schlagen, 2:2. Nun Tobi & Gockel unten. Beide glatt in je Drei gewonnen, 4:2. Und es war erst kurz nach halb neun, da wir an drei Platten gespielt haben. Geht da noch was mit der 2. HZ bei Bayern ? Ich dann gegen Richter
( 50:50 Spiel ) und Tilman gegen Giv.Mari. Erster Satz für mich, Zweiten verloren. Dann wieder auf die eigene Stärke besonnen und in Vier das Spiel gewonnen. Tilman musste über Fünf gehen und hat knapp den Kürzeren gezogen. 5:3. Tobi im Eiltempo 3:0 gegen Guis.Mari und 6:3. Nun lag es an Gockel ob Sieg und schnell zum Fussball gucken oder tatsächlich noch Abschlussdoppel. Ersten Satz gegen den jungen Mari 9:11 verloren. Dann aber 11:6, 11:6 und 11:4 für Gockel. 7:3 und es war erst kurz nach 21:00 Uhr ! 2. Halbzeit CL war noch drin. Danke noch mal für deinen erfolgreichen Einsatz bei uns, Gockel ! Am Ende ein ganz starker 4. Platz zum Abschluss. Hatte keiner von uns mit gerechnet. Ziel war gesichertes Mittelfeld ( 6./7. ). Am Ende sogar noch vor dem stärker eingeschätzten Team aus Stodo. Einer ausgeglichenen Hinrunde mit 9:9 und Platz 5, folgte eine starke Rückrunde mit 13:5 ( Platz 2 hinter Herrnburg und vor unserer Fünften ! ) und letztendlich Platz vier.
Mit 28:23 eine leicht positive Doppelbilanz in der gesamten Saison. Nach 31:38 i.d. Hinrunde haben wir ein 40:28 i.d. Rückrunde im Einzel hingelegt. Starke Leistung von Jedem, auch den Ersatzleuten !
Martin konnte seine starke Hinrunde leider nicht ganz bestätigen ( mit 7:9 Platz 18 ), ich habe mich klar verbessert ( mit 7:7 Platz 14 ). Soweit das obere Paarkreuz. Tobi mit 11:5 auf Platz Drei unteres Paarkreuz richtig gut ( hätte sogar noch besser sein können … ), Tilmann „oben“ 3:3 und „unten“ 4:1
( damit Platz 9 ) auch gut unterwegs.
Man darf jetzt schon auf die neue Saison gespannt sein, ob wir Vier so zusammen bleiben und wie z.B. auch die Fünfte aussieht, die mit Platz 2 ja aufsteigt ( noch mal Glückwunsch !!! ) und somit die zurückgezogene Vierte im 1. Kreis wieder „auffängt“. In der Vierten, Fünften und bei uns könnte also evt. „Bewegung“ rein kommen. Es steigt eine richtig starke Truppe von LT vom 3. Kreis auf, die Liga wird sicher nicht einfacher in der neuen Saison … Nun fiebert man der JHV der TT Abteilung entgegen.
LG von
Andi

Abgelegt unter News | Keine Kommentare »

Erfolgreicher Saisonabschluss der 1.Herren

21st März 2016

Mit 9:7 konnten wir das letzte Spiel gegen den Mitaufsteiger Borsfleth/Glückstadt gewinnen. Dabei mussten wir ohne Christian an die Westküste fahren, der aus beruflichen Gründen fehlte. Dafür spielten wir mit Kai, der sich wieder gut einbrachte. Für die Statistik: Doppel 2:2, oben 3:1, mitte 1:3, unten 3:1.

Die Saison war geprägt von Spielverlegungen, langen Auswärtsfahrten und schwankenden Leistungen. Am Ende stehen wir etwas schlechter in der Tabelle als erwartet. Nichtsdestotrotz kann man auf den Leistungen aufbauen. Jetzt gilt es, einen Termin für die Abschlussfeier zu finden, wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe der ganzen Saison.

Gratulation auch an die Zweite vom VFB Lübeck, die am letzten Spieltag im Fotofinish den Klassenerhalt sicherte.

Gruß,
Thilo

 

Abgelegt unter 01. Herren, News | Keine Kommentare »

1.Herren schafft Klassenerhalt

14th März 2016

Trotz zuletzt zweier Niederlagen in Folge in Kaltenkirchen (1:9) und zuhause gegen Siek (2:9) ist der Klassenerhalt von Vfl 1 sicher. Aufgrund eines guten Spielverhältnisses und dem unerwarteten Punktgewinn gegen Seeth-Ekholt, können wir nicht mehr absteigen.

Kommenden Samstag fahren wir zum ebenfalls geretteten Aufsteiger SG Borsfleth/Glückstadt, die sehr sportlich zweimal für uns verlegt haben. Dafür schonmal ein Dankeschön.
Wir wollen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen schönen Saisonabschluss erspielen. Dann beginnen die Planungen für die nächste Saison.

Gruß,
Thilo

 

Abgelegt unter 01. Herren, News | Keine Kommentare »

wir siegen weiter …

13th März 2016

Die Sechste hat sich am Freitag auch gegen den Vorletzten, Siems, keine Blöße gegeben. Beide Teams mussten mit Ersatz agieren. Bei uns anstelle von Tobi erneut Straati mit von der Partie. Nach „Anlaufschwierigkeiten“ konnten erneut beide Doppel geholt werden. Dabei mussten Martin/Straati über fünf Sätze gehen. Martin hat dann sein erstes Spiel relativ locker gewonnen, 3:0 für uns. Ich dann gegen Hoppe. Das Hinspiel hatte ich gegen ihn verloren. Klar, nun wollte ich Revanche. Ersten Satz gewonnen, doch dann plötzlich 1:2 hinten. Martin gab mir vor dem vierten Satz wertvolle Tipps wie ich mein Spiel etwas umstellen solle. Hat funktioniert, noch in Fünf gewonnen. Auch Tilman erst mit leichten Problemen, letztendlich aber doch gewonnen. 5:0. Glatter Durchmarsch. Nun war Straati gefordert. Wie auch schon bei 1876 wieder in guter Form ( liegt wohl an der Spielklasse, was ? ). Locker in drei Sätzen gewonnen. Martin hat dann gegen Hoppe leider den Kürzeren gezogen. Der Ehrenpunkt für Siems. Den „Krimi“ des Abends durfte ich dann im zweiten Einzel spielen. Knappes Ding über vier enge Sätze für mich. Am Ende ein lockeres 7:1 für uns.
Wir spielen weiterhin mit 14 Minuspunkten um Platz Vier gegen Stodo ( 16 Minus ) und Victoria
( Minus 15 ), die aber noch direkt gegeneinander spielen müssen.
Wir spielen noch gegen die „unbequemen“ DJK`ler. Das Spiel wird wohl sehr wahrscheinlich vom 18. März in den April verlegt. Platz Fünf ist uns jetzt schon sicher, Vierter können wir noch werden. Eine gute Saison mit leicht über unserer Erwartung. Nach einer schwachen Hinserie mit 4:13 Bilanz konnte ich mich in der Rückserie steigern. Aktuell steht eine 6:6 Bilanz zu buche, damit stehe ich leicht vor Martin
( 5:7 ). Auch Tilman & Tobi spielen eine gute Rückserie.
Andi

Abgelegt unter News | Keine Kommentare »

langsam wirds unheimlich …

2nd März 2016

Sternstunden für die sechste Herren des VFL ! Nach dem vorzeitigen Klassenerhalt durch den Sieg am Freitag gegen TTC Lübeck konnten wir gestern und Montag ( Stodo und 1876 ) gegen den Dritten und Vierten ganz locker aufspielen. Da Tilman seit Sonntag „Rücken“ hat, gute Genesung, mussten wir zudem auch noch mit Ersatz aus der Siebten spielen. Am Montag bei Stodo sprang „Hähnchen“ bei uns ein. Martin & Tobi in 3:1 Sätzen gewonnen. Somit Hähnchen und ich gegen das beste Doppel der Hinserie, Lischewski/Steffen, quasi bereit zum Abschuss ?! Was dann passieren sollte, erlebt man wohl nicht oft im TT. Plötzlich erster satz 15:13 an uns. Starke Leistung. Es folgte ein 5:11. Völlig normal. Wenigstens einen Satz gewonnen. Dritter Satz sehr glücklich 14:12 an uns. Dank einiger Glücksbälle. Huch, 2:1 Führung. Im Vierten ständige Führung für uns und 11:6 gewonnen ! Unfassbar, krass, einfach saustark. 2:0 nach Doppel und es „bahnte“ sich etwas an. Ich gegen Lischewski weg, Martin konnte Czorski schlagen, 3:1. Tobi diesmal ganz locker gegen Steffen in Drei, 4:1. In Stockelsdorf ! Jetzt Hähnchen gegen den offensiven Giebelstein. Offensiv ? Na ja, er hats versucht und viel verschossen gegen das Abwehrass Jens. In vier Sätzen konnte Gockel gewinnen. Ganz starke Vorstellung und auf einmal schon 5:1. 5:1 ! Martin dann weg, ich konnte meine Niederlage vom Hinspiel wettmachen gegen Czorski. 6:2 und ein remis war schon sicher. Tobi machte dann gegen Giebelstein in Drei kurzen Prozess. 7:2 gewonnen. Gegen den Vierten und ehemaligen Aufstiegskandidaten, einfach nur unfassbar. Danke für deinen Einsatz, Hähnchen. Gerne wieder ! Zum ersten Mal in der Saison ein positives Punktekonto, 16:14, und weiterhin Platz 5 vor Victoria.

Gestern dann das dritte Spiel in drei Tagen ! Bei 1876, dem Dritten, die noch Ambitionen haben aufzusteigen. Diesmal Straati für uns im Einsatz, für den es zuletzt nicht so gut lief im 3. Kreis. 1876 hatte, wie wir, Personalsorgen. Die Nummer Eins eine Mannschaft höher festgespielt und die Nummer Drei auch nicht dabei. Trotzdem mit „Säge“ Richter, Voß, Probian immer noch starke Leute an der Platte. Diesmal haben wir das gewohnte Doppel 1, Martin/Tobi auseinandergerissen. Martin mit Straati, ich mit Tobi. Mal was Neues probieren. Martin/Straati locker in Drei gewonnen, Tobi und ich gegen eines der besten Doppel der Liga ( Richter/Probian ) die ersten Zwei knapp 11:9 und 12:10 gewonnen. Dritter dann zu leicht weg. Im Vierten an die Leistung der beiden ersten Sätze angeknüpft und wieder eng mit 14:12 gewonnen. Ganz starke Vorstellung. Wie gegen Stodo 2:0 nach Doppel. Da war doch was …
Ich gegen Richter ohne Chance, Martin konnte erneut Jörn Voß ( den alten VFL Haudegen ) in Drei schlagen. 3:1. Wie in Stodo. Tobi mit einem lockeren 3:0, hingegen es bei Straati und Probian ( dem nächsten Ex VFLèr ) eng zur Sache ging. Die kennen sich ja aber auch schon gefühlt 30 Jahre und länger. Die ersten Zwei für Straati, dritter Satz an Lutz. Der Vierte lange ausgeglichen bis 10:8 für Straati. 10:9. 10:10, nein ! 10:11, jetzt wurde wieder einmal der Arm „schwer“ bei Straati. Fünfter Satz ? Nein, 11:11, 12:12, 13:13, 14:14. Und dann, ja, 16:14 für Straati. Gott sei Dank kein fünfter Satz. Äh, 5:1 wie bei Stodo ! Da war doch was …
Martin gegen Richter auch ohne Chance, ich nun gegen meinen ehemaligen Jugendwart der 90er Jahre. Mehr als 25 Jahre her, aber wir beide sehen fast immer noch genauso aus wie damals. Na ja, fast. Hinspiel klares 0:3 wo ich null Chance hatte. Oh, 12:10 der Erste für mich. Dann aber 6:11 und 7:11. Immerhin einen Satz mehr geholt als im Hinspiel. Nochmal taktische Anweisungen vom Käpt´n erhalten. Das zeigte Wirkung, 11:6 für mich. Der Fünfte musste entscheiden. Völlig ausgeglichen bis zum Schluss. Es sollte mit 11:8 ein enger Satz werden. Für mich ! Yes ! Hatte ich nicht mit gerechnet. Wieder 6:2, wie in Stodo. Nun unser Youngster gegen Probian. Ein sattes 3:0. 7:2 gewonnen, da war doch was … Ja, wie in Stodo. Hammermäßig diese Teamleistung. Und 18:14 Punkte. Danke Straati, ganz starke Leistung die dir Auftrieb für die Siebte geben sollte. Ich muss an dieser Stelle aber einmal Tobi herausnehmen. 4:0 gegen Stodo und 1876 mit 12:0 Sätzen ! Der absolute Hammer. Und dann verlierst du gestern ein Einzel in der Jungen Bez.liga bei Pansdorf … Starke 9:5 Bilanz und aktuell die Nummer Drei im Ranking unteres Paarkreuz. Du machst deinen Weg ! Aufstieg 1876, mit drei Minuspunkten mehr als unsere Fünfte, wohl vermasselt und unserer Fünften einen Bärendienst erwiesen. Jungs, das kostet einen ! Überlegt euch mal etwas Nettes für uns. Jetzt könntet ihr gegen Herrnburg verlieren und gegen 1876 remis spielen. Das sollte doch wohl machbar sein, wenn wir die schon schlagen. Wir sollten jetzt wohl unser Saisonziel neu definieren. Nix Klassenerhalt, nix gesicherter Platz im Mittelfeld ( 6 oder 7 ), jetzt kann man sogar nach Oben schauen. Bei Punktgleichheit mit Stodo, die noch gegen Victoria ran müssen. Auch kein Selbstgänger. Wir selber können DJK und müssen Siems schlagen. Platz Vier wäre echt der absolute Hammer. Aber auch als Fünfter hätten wir ne super Serie gespielt. Jetzt blicken wir sehr entspannt Richtung Siems und DJK.
Andi

Abgelegt unter News | Keine Kommentare »

Der letzte Schritt

27th Februar 2016

Die Sechste hat gestern Abend den Klassenerhalt klar gemacht. Wir konnten gestern, nach einem 4:7 im Hinspiel, den Spieß gegen TTC Lübeck ein wenig umdrehen. Schaut man sich die Ergebnisse von direkten Konkurrenten diese Woche an, so war es sehr wichtig zu Punkten. Der Letzte Kücknitz holt gegen den Dritten 1876 völlig überraschend ein 6:6, parallel gestern schafft DJK gegen Stodo ebenfalls ein 6:6. Beide Eingangsdoppel sollten über 5 Sätze gehen. Schade, das Patrick ( als Ersatz für Tilman ) und ich eine 5:1 Führung im Fünften nicht nach Hause bringen konnten. Da war mehr drin.Martin und Tobi lagen bereits 0:2 zurück und haben die Gegner, zum Glück, noch 3:2 niederkämpfen können. Das war wichtig. Endlich habe ich mal wieder zu einer sehr guten Leistung gefunden und konnte Laskowski relativ sicher in Vier schlagen. Ploen sollte an diesem Abend nicht zur gewohnten Form finden, sodass Martin locker 3:0 gewinnen konnte. 3:1 für uns. Tobi wie im Hinspiel ohne Chance gegen Müller, Patrick lag bereits 0:2 zurück gegen Rüger. Dann stellte er sein Spiel um und agierte nur noch defensiv. Das war der Schlüssel zum Erfolg. in Fünf gewonnen. Das war ein Big Point. 4:2. Martin kam dann mit Laskowski so gar nicht zurecht und verlor klat in Drei. Jetzt lag es an mir die wichtige Führung zu halten. Ein knappes 12:10 sollte ein 10:12 folgen. Der Dritte 7:11 weg. Jetzt ging das Zittern los. Im vierten und fünften Satz beschränkte sich Ploen dann komplett nur noch auf Schupfen, Angriffsbälle wie sonst kaum noch. Das war mein Glück. 11:8, 11:4 für mich und 5:3. Das Mindestziel, unentschieden, in Reichweite. Patrick dann gegen Müller weg. Nun lag es an Tobi. 6:4 oder 5:5 ? Ersten zwei Sätze je 10:12 weg. Oh mein Gott, wie bitter. Dann scheint Martin ihn richtig gecoacht zu haben. 11:8,11:9, 11:7. Jaaa, das 6:6 war schon sicher. Jetzt wollten wir aber den Sieg. Martin und Tobi glatt 0:3 verloren. 6:5. Unser Doppel war fast zeitgleich zu Ende gegangen. Saustarke Leistung von Patrick und mir, 3:0 gewonnen. 7:5 gewonnen ! Endlich durfte ich mich nach langer Zeit auch mal wieder als Matchwinner fühlen. Vielleicht war das jetzt der berühmte „Dosenöffner“ für mich. Ob es am neuen Rückhandbelag liegt ? Fakt ist, damit spiele ich wesentlich sicherer als mit dem alten Gummi. In der Rangliste hat das gleich 9 Plätze nach oben bedeutet. So schnell kann es gehen. Insgesamt wieder eine klasse Teamleistung. Mit 14:14 Punkten beträgt der Vorsprung auf den Vorletzten 6 und auf den Dritt- und Viertletzten 5 Punkte. Die nehmen sich noch alle gegenseitig Punkte weg. Daher ist der Nichtabstieg eingefahren. Mo./Di. haben wir Doppelspieltag gegen Stodo und 1876. Das wird sehr schwer. Aber Alles was jetzt noch kommt ist eh „Bonus“.
Die Erste hat gestern mit einem 8:8 einen Krimi hingelegt. Glückwunsch. Schade, das es nach 4:2, 6:4 und 8:6 nicht zum Sieg gereicht hat. Trotzdem sehr wichtiger Punktgewinn, da VFB Lübeck gleichzeitig verloren hat. Ein Sieg im Saisonendspiel gegen Borsfleth würde den Klassenerhalt bedeuten. Samstag 12. März sollte man sich schon mal vormerken !

Andi

Abgelegt unter News | Keine Kommentare »

Nächste Heimniederlage der 1.Herren

22nd Februar 2016

Nach dem Katastrophenhinspiel in Kellinghusen wollten wir uns beim Rückspiel in heimischer Halle besser verkaufen. Am Ende sprang jedoch nur ein 4:9 heraus. Diesmal ohne Thilo, dafür mit Jörg und Kai, konnte kein einziges Doppel gewonnen werden. Christian, Sascha, Lutz und Erich konnten jeweils ein Einzel gewinnen.

Da unsere Konkurrenten im Abstiegskampf fleißig punkten, trennen uns nur noch zwei Punkte von den Abstiegsrängen.
Diesen Freitag erwarten wir die Sportfreunde vom TTC Seeth-Ekholt in der Rudolf-Harbig-Halle, die zuletzt mit 7:9 knapp gegen den VFB Lübeck das nachsehen hatten. Im Hinspiel konnten wir trotz großer Personalsorgen der Elmshorner keinen Punkt entführen. Vielleicht gelingt uns dies im kommenden Rückspiel.

Start ist um 20:00 Uhr.

Gruß,
Thilo

Abgelegt unter 01. Herren, News | Keine Kommentare »