7. Herren

Herren - 5. Kreisklasse - Lübeck (19/20)

PlatzTeamAnzSatzDifSpielePunkte
1MTV Lübeck II 4 53 28:8 8:0
2SF Herrnburg III 3 33 21:6 6:0
3DJK Lübeck II 3 21 19:11 4:2
4Sereetzer SV 03 III 3 11 17:11 4:2
5TSV Eintracht Groß Grönau V 3 -2 17:15 4:2
6VfL Bad Schwartau VII 3 7 15:13 3:3
7Lübecker Turnerschaft VII 3 1 17:18 3:3
8TuS Lübeck IV 2 -6 8:11 2:2
9SF Herrnburg IV 3 -20 11:17 2:4
10TSV Siems II 3 -24 10:21 0:6
11TTC Victoria 60 Lübeck IV 3 -25 7:21 0:6
12VfB Lübeck V 3 -49 3:21 0:6

Pos Spieler Bem. ST PK1PK2Bilanz LivePZ
1 Hartmut Struwe 3 5:1 5:1 1277
2 Stefan Matthes 3 3:2 3:2 1242
3 Peter Adomeit 1 1:1 1:1 1219
4 Gesa Gieseler (M/W) 2 2:1 2:1 1201
5 Thomas Dretzler 1188
6 Dariyan Wiesemann (SBEM) 1 1:0 1:0 1100
7 Jochen Stewner 2 0:3 0:3 1144
8 Jörn Meyer 1156
9 Ulrich Hein 1067
10 Günter Scholz 0 0:0 1100
11 Christian Wolgast 1045

Herren - 5. Kreisklasse - Lübeck (19/20)

Datum Zeit Heimteam   Gastteam Ergebnis
09.09.2019 20:30 Lübecker TS VII -VfL Bad Schwartau VII 6 : 6
24.09.2019 20:00 VfL Bad Schwartau VII -VfB Lübeck V 7 : 0
27.09.2019 20:00 VfL Bad Schwartau VII -DJK Lübeck II 2 : 7
22.10.2019 19:45 TSV Ein. Groß Grönau V -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
01.11.2019 20:00 VfL Bad Schwartau VII -TuS Lübeck IV Vorbericht
04.11.2019 20:00 SF Herrnburg III -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
15.11.2019 20:00 VfL Bad Schwartau VII -MTV Lübeck II Vorbericht
20.11.2019 20:00 SF Herrnburg IV -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
29.11.2019 20:00 VfL Bad Schwartau VII -TTC Vict. 60 Lübeck IV Vorbericht
05.12.2019 20:00 Sereetzer SV 03 III -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
13.12.2019 20:00 VfL Bad Schwartau VII -TSV Siems II Vorbericht
17.01.2020 20:00 VfL Bad Schwartau VII -Lübecker TS VII Vorbericht
21.01.2020 20:00 VfB Lübeck V -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
29.01.2020 20:15 DJK Lübeck II -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
07.02.2020 20:00 VfL Bad Schwartau VII -TSV Ein. Groß Grönau V Vorbericht
10.02.2020 19:30 TuS Lübeck IV -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
21.02.2020 20:00 VfL Bad Schwartau VII -SF Herrnburg III Vorbericht
28.02.2020 19:30 MTV Lübeck II -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
06.03.2020 20:00 VfL Bad Schwartau VII -SF Herrnburg IV Vorbericht
09.03.2020 20:00 TTC Vict. 60 Lübeck IV -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht
20.03.2020 20:00 VfL Bad Schwartau VII -Sereetzer SV 03 III Vorbericht
27.03.2020 20:00 TSV Siems II -VfL Bad Schwartau VII Vorbericht

 

Zwischen-Hinrunden-Fazit der aktuellen Saison

Seit Anfang September läuft die neue Spielzeit und die ersten sportlichen Trends sind zu verzeichnen. Als die größte Überraschung kann wohl die aktuelle Tabellenführung von VfL I um Teamchef Lutz Glaeßner  in der Landesliga Süd bezeichnet werden. Zwar war schon vor dem Saisonstart klar, dass die Liga in diesem Jahr nicht das Niveau der Vorjahre erreichen wird, aber fünf Siege in Folge, unter anderem im Derby gegen den VfB Lübeck, sind schon eine Ansage für die Konkurrenz. Der Garant für die bisherigen Erfolge sind vor allem die ungeschlagenen VfL-Doppel und der kleine Heimvorteil durch den neuen Plastikball, der manche Unmutsbekundung beim Gegner verursachte. Die gute Form bestätigte sich auch bei den Kreismeisterschaften der Herren A, bei denen – in einem allerdings sehr spärlich besetzten Feld – Sascha Hopp den zweiten und Thilo Ehmke den dritten Platz im Einzel und den gemeinsamen Kreismeistertitel im Doppel erspielen konnten. In der Liga warten bis Weihnachten die Konkurrenten um die Meisterschaft.

VfL II steht mit 3 Siegen und einer ärgerlichen Niederlage gegen 1876 auf dem dritten Tabellenrang, wodurch die Aufstiegsplätze in Reichweite sind, was auch auf VfL-Rückkehrer Jens Hundt zurückzuführen ist, der sich gleich als Leistungsträger im oberen Paarkreuz etablieren konnte. Das Team um Kapitän – und neuem Kreismeister der Herren B Konkurrenz – Heino Östreich zeigte einen tollen Teamspirit und wird sicherlich weiterhin im Aufstiegsrennen mitmischen.

In der Kreisliga Lübeck/Lauenburg kämpft VfL III um Teamchef Knud Hansen um den Klassenerhalt. Nach fünf Spielen steht ein hervorragender fünfter Tabellenrang zu Buche. Ein absoluter Leistungsträger der „Dritten“ ist Stefan John, der sich im oberen Paarkreuz als „sichere Bank“ erwiesen hat. Auch Ricardo Kelm zeigt im oberen Paarkreuz und im Doppel mit Stefan tolle Leistungen. Bemerkenswert ist Ricardos Spielweise, da er der einzige Penholder-Spieler im VfL ist. Weiter so! Mit Marcus Weber weist die „Dritte“ auch den frischgebackenen Kreismeister im Einzel der Klasse Herren C auf.

VfL IV kämpft in der 1.Kreisklasse wie erwartet gegen den Abstieg. Das Team um Kapitän Diderik Thaler konnte dabei bisher die eine oder andere Einzelschwäche mit starken Doppeln kompensieren –  Tischtennis ist halt doch ein Mannschaftssport! (Wer hat eigentlich Gegenteiliges behauptet?)…

In der 2.Kreisklasse haben VfL V und VI noch Luft nach oben, wobei VfL V erst ein Spiel vorzuweisen hat und es laut Kapitän Andi Kroon klar sei, „dass es diese Saison nur um den Klassenerhalt geht.“ Auch VfL VII und VfL VIII müssen sich in der 4. Bzw. 5.Kreisklasse sportlich und personell erst akklimatisieren und holen gerade Anlauf. Es gilt für alle Teams, bis Weihnachten Gas zu geben und den Schwung ins neue Jahr mitzunehmen.

TE

“ Die 7. VfL “ nun doch auf Platz zwei

Diese Saison blieb tatsächlich bis zum allerletzten Spiel  für uns offen und sehr spannend.

Unsere Sportfreunde Wesner, Schippel,  Johannsen, Breyer, die nun in den Farben von TTC Lübeck spielen, bezwangen im letzten Spiel den DJK II und legten eine sensationelle Bilanz von 18:0 hin.  Um es einmal ganz profan zu sagen, sie rettete  uns damit so ganz nebenbei den Arsch!

Es liegen wie schon zu Beginn vermutet,  mal abgesehen vom TTC Lübeck, alle Mannschaften sehr dicht beieinander und so stehen wir, obwohl nur eine Bilanz von 10:8 auf Tabellenplatz 2!

Mit diesem Ergebnis übergeben wir nun, bedingt durch Umstellungen der Mannschaften, an unsere Sportfreunde Martin Kufahl, Dennis Heeger, Jürgen Straatmann und Ulrich Hein und wünschen Euch für die Rückrunde den nötigen sportlichen Erfolg.

Diderik

Vfl 7. „unglücklich verloren, dennoch ganz gut im Rennen“

Leider Freunde kann man nicht nur von Siegen berichten. Gestern gegen den TSV Siems war wieder so ein Tag. Eigentlich hätten wir gewarnt sein müssen, denn eine Woche zuvor hatten unsere Gegner gegen Gr. Grönau die gleiche Schau abgezogen. Gewannen 7:5   indem sie Raygrotzki auf der Bank sitzen ließen und dafür Patrik Schmidt nachzogen.

Es bleibt festzuhalten, dass von vier Spielen über die volle Distanz leider alle an den TSV Siems gingen. Also was soll ich dazu sagen, einfach nur Pleiten,Pech und Pannen.

Und noch eins, unser Abteilungsleiter Uli hat sich in seinem zweiten Punktspiel trotz seines geringen Trainings recht gut verkauft. Auch im Doppel mussten wir uns gegen die an Nr. 1 u. 2. spielenden Ostrowsky/Hoppe nur knapp im fünften Satz geschlagen geben.

Dennoch haben wir gute Aussichten zum Ende der Vorrunde den zweiten Platz zu behaupten.

Diderik

Die “ 7.Mannschaft“ auf Kurs

Ha,

nachdem wir zu Beginn der Saison zwei Niederlagen hinnehmen mussten, haben wir uns kontinuierlich gesteigert und stehen nunmehr auf dem 2. Tabellenplatz. Genau das war unser Ziel und Leute  da gehören wir auch hin.

Besonders hervorheben möchte ich die augenblickliche Topp-Form von Harry und Jens, eine starke Doppelformation, die gestern  souverän gewann und im oberen Paarkreuz ein sauberes 3:1 hinlegten. Mussten sie doch gegen einen Reiner Richter antreten, der bis zum gestrigen Tage eine Bilanz von 11:1 vorzuweisen hatte.

Nun zu den Planungen der Rückrunde:

Ein erfolgreiches Team, in dem auch die Chemie zwischen den Spielern stimmt, reißt man nicht mitten in der Saison auseinander! Klar auch, dass die 8. Mannschaft verstärkt werden muss. Vielleicht gibt es ja eine einvernehmliche Lösungsmöglichkeit, in der beidem Rechnung getragen wird.  Harry, Jens,Ingo und ich würden jedoch gern auch in der Rückrunde die Erfolgsgeschichte weiterschreiben.

Diderik

Eine lange Nacht für die Siebte, Spielende 23.30 Uhr

Das war ein sehr packendes Punktspiel und eine wirklich lange Nacht, voller Dramatik, Kampfgeist, Emotion und doch sportlich und sehr freundschaftlich ausgetragen. Unsere Gäste vom TTC Lübeck IV zogen zwar mit 6:2 davon, jedoch konnten wir noch einmal aufschließen. Zumal unser Schlußdoppel  Gerth/Hahn gegen Wesner/Breyer siegreich vom Tisch ging. Schlussendlich wurde die Partie dann aber von unseren etwas glücklicheren Gästen erfolgreich beendet.
Weitere Einzelheiten kann ich mir schenken, schaut Euch den Spielberichtsbogen in  Tischtennis Live  vom Kreisverband Lübeck 3. Kreisklasse an, das erklärt alles.

Gruß Diderik

Die Siebte „Kriminal Tango“

Ja Sportfreunde, das war gestern  im ersten Spiel der neuen Saison gegen die nette Truppe aus Gr. Grönau ein echter Krimi, allerdings leider mit negativem Ausgang für uns.

Es gingen sage und schreibe sieben Spiele über die volle Distanz von fünf Sätzen sowie  zwei weitere über vier. Nachdem Dennis in seinem zweiten Spiel punktete – Glückwunsch Dennis- und auch im Doppel mit Harry gewann, lag nun ein Unentschieden durchaus in der Luft. Es sollte jedoch anders kommen und Ingo und ich verloren unglücklich im fünften Satz.

Im 3. Kreis  liegen die Mannschaften von der Spielstärke wohl alle sehr dicht beieinander, so dass noch einige spannende Spiele zu erwarten sind.

Also Jungs, auf geht’s und lasst den Kopf nicht hängen!

Diderik