Großkampftag in der Harbig-Halle

2 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage waren am Ende des berüchtigten VFL-Fridays der Spielberichtsbögen zu entnehmen.

VFL 2 hatte den Tabellendritten der 2.Bezirksliga Nord zu Gast.
VFL 3 empfing mit der 5. Mannschaft des ATSV Stockelsdorf den Spitzenreiter der 1.Kreisklasse.
VFL 4 stellte sich den 1.Herren des TTC Lübeck, 3ter der 1.Kreisklasse.
VFL 9 wollte seine Tabellenführung in der 6.Kreisklasse gegen die 9te vom ATSV weiter ausbauen.

Am schnellsten war schließlich VFL 9, die die Gäste aus Stodo mit 21:4 Sätzen und 7:0 Punkten bezwangen. Gratulation!

VFL 4 musste mit 2:7 fast chancenlos TTC Lübeck gratulieren, „Ersatz“ Armin holte im Doppel mit Rüdi und im Einzel jeweils einen Punkt.

Einen wahren Krimi legte dann VFL 3 hin, die, angetrieben von einem bärenstarken Floh, der, die Doppel mit Rainer und seine beiden Einzel zusammengezählt, insgesamt 4 Punkte beisteuerte, den Tabellenführer aus Stodo mit 7:5 niederrang.  Die weiteren Punkte sammelten Achim, Andi und im Doppelpack. Glückwunsch!

Das vorherige Resultat in der Dramatik zu toppen, behielt sich VFL 2 vor, die in 3,5 Stunden ein nicht zu erwartendes 8:8 erkämpften. Ersatzverstärkt durch Michel für Stefan, sah es lange nach einem Duell auf Augenhöhe aus, als sich Reinfeld von 4:4 auf 4:7 absetzte. Bis dahin verzeichnete der Beobachter 3 enge Doppel, die eine 2:1 Führung für den VFL einbrachte. Im oberen Paarkreuz war nichts zu holen, dafür punktete die Mitte, Heino und Holger, beide in 5 Sätzen ganz stark.
Die 4 folgenden Einzel gingen zum Teil sehr eng an die Gäste, 4:7.
Dann brachte das großaufspielende mittlere Paarkreuz um Heino und Holger jeweils erneut über die volle Distanz die Zweite wieder ins Spiel. „Unten“ sorgten Thomas und Michel mit zwei Siegen für eine glänzende Ausgangslage für das bis dato ungeschlagene Doppel 1 um? Genau, Heino und Holger!
8:7! Chance auf zwei Punkte. Wurde leider nichts, dennoch: Gratulation zu einem Punkt.

Es grüßt,
Thilo

Schreibe einen Kommentar