VfL VI mit glücklosem Rückrundenauftakt

 

IMG_3374 - Kopie

Unser erstes Testspiel in neuer taktischer Aufstellung gegen den TTC Lübeck III liegt nun hinter uns und das Ergebnis ist schlicht enttäuschend. Der Spielverlauf  jedoch war gar nicht so übel, aber auch das ist nichts Neues  bei diesem Gegner.

Doppel: Gerth/Tews gegen Breyer/Wesner deutlich verloren.

Holst/Thaler gegen Schippel/Johannsen klar gewonnen.

Im oberen Paarkreuz musste sich Harry gegen Breyer erst im fünften Satz geschlagen geben. Heinz Tews spielte erstaunlich stark gegen TT-Talent Dirk Schippel, der von seiner Veranlagung her sicher zwei Klassen höher spielen könnte (14:12, 10:12, 7:11 u.3:11). Alles in allem also nicht chancenlos. Auch im zweiten Spiel konnte Heinz seinem Gegner Breyer einen Satz abtrotzen.

Letztlich so deutlich verloren ging  das Spiel aber durch die Tatsache dass an diesem Abend Joachim Wesner in bestechender Form aufspielte und sowohl Ingo Holst, als auch mich von der Platte fegte. Das hatten wir so nicht auf der Rechnung, unglaublich, noch in der Hinrunde siegte ich ganz deutlich in drei Sätzen.

Als Folgerung daraus kam mein klarer Dreisatzsieg gegen Kai Johannsen nicht mehr in die Wertung.

Dennoch sind wir von der Richtigkeit der Mannschaftsaufstellung überzeugt. Nicht umsonst steht der TTC Lübeck III auf dem zweiten Tabellenplatz. Uns ist durchaus klar, dass wir gegen das obere Tabellendrittel nichts ausrichten können. Schon am nächsten Montag aber, gegen Stockelsdorf VII, unserem direkten Konkurrenten, gilt es hart gegenzuhalten.

Diderik

Schreibe einen Kommentar