Spitzenduell gegen den Mitaufsteiger Lübecker TS

Wir voll konzentriert und fokussiert. Nach gut drei Stunden Spielzeit hieß es am Ende 9:3.
Nun zum Spiel:
Es wird ja schon fast erwartet, dass wir 2:0 in Führung gehen. So kam es dann auch. Wangi 3:0 gegen Paap und Brocki ebenfalls 3:0 gegen Trumpler spielten souverän. Es folgte das zuletzt erfolgreiche mittlere Paarkreuz. Lutz spielte gegen einen sehr stark aufspielenden Seeger, der immer eine bessere Antwort bei diesem Spiel hatte. Es ging dann mit 3:0 an Seeger. Danach hatte Christian ein Déjà-vu aus der letzten Saison, da er wieder 2:0 gegen Tegler zurücklag. Wieder kämpfte er sich durch und gewann am Ende 3:2.
Unten spielten wir mit Sascha und Niklas. Sascha gewann nach einem schweren Kampf gegen Winkler mit 3:2. Niklas musste sich 3:0 gegen Egidi nach einem guten Spiel geschlagen geben. Wangi spielte gegen Trumpler und verlor seinen ersten Satz beim VFL. Trotzdem gewann Wangi das Spiel 3:1. Das war auch das Ergebnis von Brocki gegen einen gut spielenden Paap, damit hatte Brocki auch seinen ersten Satz in dieser Saison verloren. Lutz siegte dann nach hartem Kampf gegen Tegler 3:2 und die sieben stand.
Christian musste diesmal anders herum erneut in den 5. Satz, diesmal lag Christian 2:0 vorne, gewann nach hartem Kampf am Ende mit 3:2.
Sascha siegte dann über Egidi mit 3:2, nach einem Rückstand von 0:2. Jeder Satz war knapp doch am Ende siegte die „NOPPE“.
Zum Schluss spielte Niklas ein sehr gutes Spiel, leider konnte er es nicht für sich entscheiden und verlor mit 3:2.
Fazit: Wir sind wieder auf Kurs!
Mit sportlichem Gruß
Sascha

Schreibe einen Kommentar