Was für ein Spiel …

Die Vierte musste gestern Abend gegen den bisher ungeschlagenen Zweiten, Sereetz, antreten. Da die ersten fünf Teams gerade einmal zwei Punkte trennen war es somit tabellarisch ein Spitzenspiel. Unser Gegner das erste mal ohne Ihre starke Eins, Ralf Penderak. Wir hingegen mit stärkster Truppe, Patrick hat pausiert. Es sollte also eine sehr deutliche Angelegenheit werden !? Ernüchterung nach den Doppeln machte sich breit. Tobi&Martin noch unglücklich knapp in Fünf verloren haben Ingo und ich gegen Palm und den Ersatzmann förmlich eine Klatsche bekommen. Glatt 0:3. Von wegen es sollte eine deutliche Angelegenheit werden. Das mussten wir spätestens nach diesem Start feststellen. Tobi dann relativ sicher 3:1 gegen Gerstel, gelang mir gegen Palm nichts und beim Gegner Alles ! Glattes 0:3 und ohne Chance. Ich hatte bis dato noch nie gegen Palm verloren. Nun also 1:3. Jetzt musste das Break unten kommen. Martin stand ein extrem stark spielender Ersatzmann gegenüber, was die Satzverläufe zeigen sollte. 3 Sätze gingen jeweils zu 9 aus. Martin konnte dann in Vier gewinnen. Was macht Ingo nun gegen Kirstein ? 0:1, 1:1, 1:2, 2:2. Es ging hin und her. Im Fünften dann eine sehr beruhigende 8:4 Führung. Sollte reichen. Aber was ging dann ab ? Eine 0:7 Serie besiegelte eine unglückliche wie unnötige Niederlage. Statt 3:3 weiter Zwei hinten. Jetzt würde es ganz schwer werden, das war klar. Tobi dann ganz locker 3:0 gegen Palm, da lag ich wieder bereits 0:2 zurück. Gerstel war an diesem Abend aber auch verdammt stark und traf alle Offensivbälle. Ich hatte einfach kein Rezept. Es sah nicht gut aus. Mit einem wahrlichen Kraftakt konnte ich zum 1:2 verkürzen. Nun lief es etwas besser für mich. Ausgleich zum 2:2, der Bann war gebrochen. Den Letzten konnte ich dann sicher 11:6 nach Hause bringen. Es war mit Sicherheit ein „Schlüsselspiel“ in diesem Match. Nun 4:4 Ausgleich, alles wieder offen. Jetzt ein 2:0 unten ? Martin konnte sein Spiel relativ sicher 3:1 gewinnen, yes. Ingo mit 11:8 und 11:9 äusserst knapp gewonnen. Wirds noch mal eng ? Zum Glück nicht, der Letzte zu 5. Aus einem 2:4 eine 6:4 Führung gemacht, stark ! Jetzt musste „nur“ noch ein Doppel her. Ingo und ich erneut verloren, mittlerweile hoch negative Bilanz für uns ( zählten wir in der letzten Saison noch zu den besten Doppeln der Liga ! ), dabei im Zweiten und Vierten sehr unglücklich 10:12. Bitter. Was machen Tobi&Martin ? 6:6 oder Sieg ? Zu 10 und 9 die ersten Beiden geholt. Puh … Dann 11:6  nachgelegt. 3:0 und ein sehr enges 7:5 am Ende für uns. Mit stärkster Mannschaft und der Gegner ohne Ihre Eins !!! Verrückt. Da haben wir noch mal Glück gehabt. Matchwinner ganz klar, Tobi und Martin. Ihr habt es „gerockt“. Nach Verlustpunkten sind wir mit TTC Lübeck Dritter. Dienstag gehts dann schon in Stodo ( haben 5:1 ) weiter, das nächste Spitzenspiel. Mit Patrick, dafür ohne mich. Ich pausiere, da Martin gerne in dem Spiel „oben“ spielen möchte. Kein Problem. Auch das wollen wir gewinnen, mindestens jedoch einen Zähler holen.

Andi

Schreibe einen Kommentar