Geändertes System

Durch neu beschlossene „Corona“ Regeln waren wir gestern im Spiel gegen Stockelsdorf unmittelbar betroffen. Aufgrund des Inzidenzwert von 40,4 im Kreis OH am Montag durften gestern nur die Einzel und keine Doppel gespielt werden. Wir in top Besetzung, ohne mich. Martin & Tobi sorgten gleich zu Beginn mit je 3:1 Siegen für ein gutes Polster. Als dann auch noch Patrick sein Spiel gegen den starken Donat gewinnen konnte war gefühlt ein Unentschieden schon so gut wie sicher. 3:0. Ingo verlor dann allerdings ziemlich deutlich 0:3, sodass Stodo den Anschluss wieder hergestellt hatte. Martin verlor dann aber ebenfalls glatt mit 0:3 und es stand plötzlich „nur“ noch 3:2 für uns. Tobis Spiel war nun wahnsinnig wichtig. Und er konnte es in vier Sätzen gewinnen. 4:2 und mindestens ein remis war nun schon im Sack. Geht noch mehr ? Sowohl Ingo als auch Patrick mussten in Ihrem 2. Einzel über die volle Distanz gehen. Am Ende konnten aber beide, in teils sehr engen Sätzen, Ihre Spiele gewinnen. Am Ende ein in der Höhe etwas überraschend hohes 6:2 für uns. Das System ohne Doppel ist ganz klar positiv für uns gelaufen, haben wir doch in dieser Saison tatsächlich bisher ein Doppelproblem ( 5:9 Bilanz ). Laut Spielplan geht es für uns bereits am Freitag gegen den Aufsteiger DJK weiter. Mal sehen ob das Spiel stattfinden wird oder „etwas“ dazwischen kommt. Wir sind jetzt zusammen mit TTC Zweiter, haben lediglich eine um 5 schlechtere „Tordifferenz“. Es ist also weiterhin alles für uns drin in dieser doch „verrückten“ Saison. Coronabedingt…

Andi

Schreibe einen Kommentar