Neuverpflichtungen?

Ich wollte mal einen Beitrag eröffnen, um daran zu erinnern, dass wir sehr gut neue Spieler und Spielerinnen vertragen könnten. Was macht eigentlich das Vorhaben eine Damenmannschaft aufzubauen? Gibt es eventuell schon „Neuverpflichtungen“? Alles Fragen, die nicht ganz unwichtig sind, oder?
Gruß Lutz

Aufstieg verpasst, aber Spaß gehabt.

Die Saison ist beendet und wir sind mit sicherem Abstand zu den Verfolgern Dritter in der 1. Kreisklasse Lübeck geworden.
Zu einem Aufstiegsplatz hat es leider nicht gereicht, da Sereetz und auch der VfB Lübeck zustark für uns wahren.
Ich möchte mich noch bei meiner Mannschaft (Rüdiger, Thilo, Martin und einige Ersatzspieler) für ihren Einsatz bedanken.
Wobei ich Rüdiger und Thilo noch hervorheben möchte. Die beiden haben eine Bombenbilanz in der Rückserie gespielt. Aber auch der Rest war so schlecht nicht.
Thilo wünsche ich für die nächste Saison viel Erfolg in der Ersten.
Thilo, mach uns keine Schande, wir haben ein Auge auf dich.

Gruß an Alle
Jürgen

Schüler Mannschaft wird Meister 2006/2007

In einer gemischten Schüler / Jugend Liga wurde unsere Schüler Mannschaft erster bei der Schülern.
In der Tabelle konnten wir zwar nur eins der Jugend Teams hinter uns lassen aber gegen die anderen Schüler Mannschaften konnten wir uns gut durchsetzen!
Dank der zu erwarten starken Leistung von Christoph Benkstein, der vermutlich in der nächsten Saison die 4. oder 5. Herrenmanschaft ünterstützen wird und 3 weiteren guten Leistungen von Lennart Reichel, Nils Heidemann und dem Überaschungsspieler Kevin Katzke, können wir also auf durchweg gute Ergebnisse zurück blicken !

Auf diesem Wege auch nochmal Vielen Dank an unsere Politowski Brüder die gern ausgeholfen haben !!!
Also es hat mir Spaß gemacht die Jungs in der Saison zu betreuen und hoffe, dass in der nächsten Saison eine ebenso schöne Truppe zusammen kommt um unsere Talente weiter zu fördern !

Ein Lob hier nochmal für die bisher sehr positive Arbeit von Ralf 🙂

Liebe Grüße,
Paetzi

3.Herren im Relegationsspiel gegen Ratzeburg

Hallo liebe Sportfreunde,
Nach einer hektischen aber doch sehr erfolgreichen Saison stehen wir nun auf Tabellenplatz 2. Im Top-Spiel gegen LT konnten wir leider nur ein 7:7 erreichen und daher haben wir es leider nicht geschafft die Lübecker noch zu überholen…
Nun heißt es im Relegationsspiel ab nach Mölln und dort gegen den zweiten der Kreisliga Lauenburg antreten ->Ratzeburg.

Wenn wir dieses Spiel dann für uns entschieden haben 😉 , heißt es Aufstieg in die Kreisliga Lübeck / Lauenburg !!!
Also Daumen drücken, der Termin wird noch bekannt gegeben. Wir werden vorraussichtlich mit voller Mannschaft in Mölln antreten . dh. (Wittfoth/Phlal/Möller/Paetzold)

Gruß, Paetzi

1. Herren steigt in die 1. Bezirksliga ab

Bereits vor der letzten Heimniederlage gegen Esingen – das Spiel wurde 3:9 verloren – war uns klar: der Abstieg ist sportlich nicht mehr aufzuhalten. Trotzdem wollte die Mannschaft alles geben, um mit einem letzten Sieg in der Landesliga, den Gang in die Bezirksliga anzutreten. Das ging gründlich daneben. Keiner von uns spielte auch nur annähernd 100%.

Für die nächste Saison wird Thilo die 1. Herren verstärken. Neuzugänge sind bisher nicht zu verzeichnen.

Na schaun wir ‚mal……

🙂 CE

Souveräne Meisterschaft in der 2. Kreisklasse

Das war sie also, die Saison 2006/07. Mit 37:3 Punkten und einem Spielverhältnis von 156:53 konnte die Truppe um Mannschaftsführer Ulrich Hein den Meistertitel in der 2. Kreisklasse erringen. Schön, wir wurden schon vor Saisonbeginn als Titelaspirant gehandelt, aber das mußte nun ja auch erst einmal umgesetzt werden: unsere Trümpfe waren die mannschaftliche Geschlossenheit (4 Mann mit einer Vereinszugehörigkeit von über 100 Jahren!), unsere Top-Doppel und das gegenseitige Coachen, das bei anderen VfL-Teams zweifelsohne hin und wieder zu bemängeln ist. Das obere Paarkreuz mit Ulrich Hein (Nr. 1) uns Armin Kuschnereit (Nr. 2) war das beste in der Liga, das untere Paarkreuz mit Jens Hahn (Nr. 3) und Thomas Manthe (Nr. 4) ebenfalls und die Doppelstatistik sieht ebenfalls das Team von VfL V vorn. der Dank gilt ferner den Ersatzspielern Heinz Tews, der unseren Sieg gegen Eintr.Gr. Grönau sicherstellte und Neuzugang Hartmut Struwe, die sich für unser Team mächtig uns Zeug gelegt haben.
Ja, und dann war da ja noch der neue Internet-Auftritt des TT-Verbandes, bei dem nun alle Spielergebnisse sofort der Weltöffentlichkeit
zugängig gemacht werden – eine Bereicherung für unseren Sport! Selbst ich als Internet-Laie wurde vom Fieber angesteckt und meldete nächtens unsere sportlichen Erfolge; Sportfreund Detlev Kiesow vom TSV Kücknitz übertraf uns hierbei noch, denn er kommentierte zahlreiche Spiele auf recht erfreuliche und faire Art; vielen Dank dafür.

Teamchef Ulrich Hein

1. Herren erwartet am 30.03.07 TuS Esingen

In ihrem vorerst letzten Punktspiel in der Landesliga möchte sich die 1te des VFL nach dem letzten Erfolg gegen Elmshorn noch einmal gut verkaufen. Die Stimmung im Team ist trotz des bevorstehenden Abstiegs gut. Es wird nach vorne geschaut. Das zukünftige Team mit Lutz als Mannschaftsführer mit den jungen Spielern (Martin und Thilo) sollte das nötige Potential haben, um in der nächsten Saison in der 1. Bezirkliga vorne mitspielen zu können.

Für den Freitag wünschen wir uns natürlich viele unterstützende Zuschauer. Die 2te und 3te Mannschaft haben ebenfalls Heimspiele……
Die Halle wird beben…….. 🙂

1. Herren schlägt Elmshorn 9:4

Mit Bestbesetzung (Lutz, Christian, Marcus, Carlo, Erich, Martin) ging es um 13.00 Uhr nach Elmshorn.
Nach den Doppeln führen wir 2:1, kommt ja auch nicht so häufig vor. Oberes Paarkreuz dann 1:1, Mitte ebenfalls 1:1, Unten auch 1:1 (Martin verliert denkbar knapp mit 2:3 gegen den Oldie Ruge) es steht 5:4.
Plötzlich war sie wieder da, die Überzeugung auch gewinnen zu können. Nun geht es ganz schnell, Lutz gewinnt gegen Brinkmann deutlich 3:0, Christian schlägt Fuksa, Marcus in seinem letzten Spiel für den VFL schlägt Thies und Carlo gewinnt 3:1 gegen Scheller. Das war’s den gegen die Sterne Elmshorn, die in diesem Moment etwas dunkler leuchteten.
Die Gastgeber hatten sich aber schnell wieder gefangen und luden uns zu einem leckeren „Imbiss“ ein. So sollten die Spiele öfter enden. Einige Bilder: Beim Imbiss, theoretische Wiederholung des Spiels, Lutz im intensiven Gespräch mit Martin

Esingen, wir warten auf Euch.

1 59 60 61 62