1. Herren erwartet am 30.03.07 TuS Esingen

In ihrem vorerst letzten Punktspiel in der Landesliga möchte sich die 1te des VFL nach dem letzten Erfolg gegen Elmshorn noch einmal gut verkaufen. Die Stimmung im Team ist trotz des bevorstehenden Abstiegs gut. Es wird nach vorne geschaut. Das zukünftige Team mit Lutz als Mannschaftsführer mit den jungen Spielern (Martin und Thilo) sollte das nötige Potential haben, um in der nächsten Saison in der 1. Bezirkliga vorne mitspielen zu können.

Für den Freitag wünschen wir uns natürlich viele unterstützende Zuschauer. Die 2te und 3te Mannschaft haben ebenfalls Heimspiele……
Die Halle wird beben…….. 🙂

1. Herren schlägt Elmshorn 9:4

Mit Bestbesetzung (Lutz, Christian, Marcus, Carlo, Erich, Martin) ging es um 13.00 Uhr nach Elmshorn.
Nach den Doppeln führen wir 2:1, kommt ja auch nicht so häufig vor. Oberes Paarkreuz dann 1:1, Mitte ebenfalls 1:1, Unten auch 1:1 (Martin verliert denkbar knapp mit 2:3 gegen den Oldie Ruge) es steht 5:4.
Plötzlich war sie wieder da, die Überzeugung auch gewinnen zu können. Nun geht es ganz schnell, Lutz gewinnt gegen Brinkmann deutlich 3:0, Christian schlägt Fuksa, Marcus in seinem letzten Spiel für den VFL schlägt Thies und Carlo gewinnt 3:1 gegen Scheller. Das war’s den gegen die Sterne Elmshorn, die in diesem Moment etwas dunkler leuchteten.
Die Gastgeber hatten sich aber schnell wieder gefangen und luden uns zu einem leckeren „Imbiss“ ein. So sollten die Spiele öfter enden. Einige Bilder: Beim Imbiss, theoretische Wiederholung des Spiels, Lutz im intensiven Gespräch mit Martin

Esingen, wir warten auf Euch.

Landesliga 1. Herren 5:9 gegen Seeth-Eckholt

Die 1. Herren trat am 3.3.07 ohne Christian Dunkel in folgender Aufstellung an: Glaeßner, Ehmke C., Gehrmann, Gonzales und „Heino“ Östreich, Thilo Ehmke als Ersatzspieler.
Nach 0:3 in den Doppeln hat Ehmke C. im oberen Paarkreuz keine echte Siegchance. Glaesner verkürzt auf 1:4.
Nach dem mittleren Paarkreuz steht es 2:5 (Gehrmann gewinnt 3:2). Im unteren Paarkreuz können Heino und Thilo auf 4:5 verkürzen. Nach dem 2. Einzelsieg von Glaesner zum 5:5 keimt Hoffnung auf….
Allerdings werden die nächsten 4 Einzel alle verloren. Schade, den Thilo gewinnt parallel sein 2. Einzel, das leider nicht mehr in die Wertung kommt.
Das Ergebnis läßt für die Zukunft hoffen, haben doch bereits die Youngster ihre Feuertaufe bestanden.

1 61 62 63