1.Herren siegt gegen LT

Im ersten Härtetest der Saison wurde die 1.Herren der Lübecker Turnerschaft auswärts im Gymnastikraum der LT-Halle mit 9:5 besiegt. Unter schwierigen Bedingungen agierte die 1.Herren konzentriert und mit großem Kampfgeist. Trotz verspiegelter Wände, einer hohen Luftfeuchtigkeit und geringer Sauerstoffkonzentration ließ sich das Team auch nicht von der stimmungsreichen Atmosphäre aus dem Tritt bringen. Dem 1:2 Doppelstart folgte eine fehlerlose Vorstellung des oberen Paarkreuzes mit tollen Ballwechsel und cleveren Spielzüge von Marc und Sascha. In der Mitte erwischte Jens keinen guten Tag – ganz im Gegensatz zu Christian, der ganz stark aufspielte. Unten konnte Lutz zwei Einzelsiege erspielen, gegen Winkler nervenstark über die volle Distanz von fünf Sätzen. Erich verlor etwas unglücklich 1:3, da er zwei Sätze in der Verlängerung nicht für sich entscheiden konnte. Eine tolle Teamleistung gegen unsere starken Sportfreunde von LT…

Ein Dankeschön an die zahlreichen Fans, die die „Auswärtsfährt“ unterstützend begleiteten.

Mit der tollen Leistung vom Samstag ist VfL 1 mit 6:0 Punkten punktgleich mit dem Tabellenführer, der 3. Herren der SV Siek. Im Oktober ist die Erste spielfrei und kann sich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.

TE

 

VfL mit 9:1 Heimsieg

Gegen den SV Preußen Reinfeld stand am Ende ein 9:1 Heimsieg zu Buche. Mit Teamchef Lutz an Bord wurde nur das Doppel 2 mit Jens und Erich verloren. Alle Mann zeigten eine konzentrierte Leistung und erspielten sich das notwendige Selbstvertrauen für das Spitzenspiel am kommenden Samstag bei LT (Start, 13:30 Uhr, Possehlstr. 5).

 

Auftaktsieg für 1.Herren

Einen Saisonstart nach Maß feierte die 1.Herren bei der SG Borsfleth/Glückstadt mit einem 9:3-Auswärtssieg. Marc, unsere neue Nr. 1, knüpfte an seinen Erfolg bei den Vereinsmeisterschaften an und zeigte bei seinem VfL-Debüt eine überzeugende Leistung mit zwei Einzelerfolgen und einem gewonnenen Doppel. Auch Jens spielte bei seinem Comeback stark auf und konnte seine beiden Einzel gewinnen. Captain Lutz musste verletzungsbedingt passen und wurde durch Thilo vertreten, ließ sich aber nicht nehmen, uns vor Ort zu unterstützen.

TE

1.Herren gewinnt Relegation

Im Relegationsspiel der jeweiligen Vizemeister der beiden Landesligen Schleswig-Holsteins konnte VfL 1 zuhause in heimischer Halle den TSV Süderbrarup mit 9:5 besiegen. Die Punkte ergaben sich wie folgt: 2:1 Doppel, „oben“ 3:1 Punkte in der „Mitte“ 2:2 und „unten“ 2:1.

Durch den tollen Erfolg bleibt die kleine Chance für den Aufstieg in die Verbandsliga bestehen.

Gruß
Thilo

VfL 1 verpasst die Meisterschaft

Durch ein Unentschieden gegen SSC Hagen-Ahrensburg II verpasst die 1.Herren des VfL die Meisterschaft der Landesliga Süd 16/17. Trotz einer tollen Saison ist die Enttäuschung über das unglückliche Ende der Spielzeit groß. Gerade die unzureichende Doppel-Performance im Entscheidungsspiel gegen engagierte Ahrensburger schmerzt, da die 1.Herren die besten Doppel der Liga stellte.

Wer mehr zum Spiel gegen SSC Hagen-Ahrensburg erfahren möchte, findet weitere Infos unter hlsports.de.

Die 1.Herren möchte sich für die tolle Unterstützung im Saison-Endspurt bedanken. Das war großes Kino und hat gezeigt, dass „TT“ und „Stimmung“ auch in der Rudolf-Harbig-Halle nicht unvereinbar sind.

Der Termin für das Relegationsspiel gegen den TSV Süderbrarup steht noch nicht fest. Das Match hat auch eigentlich nur einen Freundschaftsspiel-Charakter, da die Chance marginal ist, im Falle eines Sieges einen Startplatz in der Verbandsliga zu erhalten.

TE

Ankündigung: Entscheidungsspiele bei VfL I und VfL III

Liebe VfLer,

am nächsten Freitag finden die letzten Punktspiele statt. Unsere 1. Herren hat wider Erwarten nochmals die Chance bekommen, den Titel der Landesliga Süd zu erringen.

Parallel muss VfL III punkten, um den Klassenerhalt in der Kreisliga HL/Lbg. gegen Lübeck 76 III zu sichern. Auch unsere 8. Herren muss nochmals ran –hier geht es ausnahmsweise um nix.

Das Training am Freitag fällt aus, damit alle spielfreien VfLer unsere Mannschaften direkt an der Bande unterstützen können. Auf geht´s!

TE

VfL 1 verliert im Spitzenspiel, bleibt aber Tabellenführer

Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen die WSG Kellinghusen/Wrist war klar: VfL 1 ist Tabellenführer und kann im vorletzten Saisonspiel gegen die zweitplatzierte Mannschaft zuhause die vorzeitige Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Verbandsliga erspielen. Leider zogen wir am Ende deutlich mit 4:9 den Kürzeren und mussten den starken Gästen gratulieren.

Aber der Reihe nach:
Unser Ruf nach Unterstützung wurde gehört. Die Halle war voll. Auch die WSG kam mit Fans nach Schwartau. Was nach einer kurzen Auftauphase der Heimfans folgte, war eine fantastische Atmosphäre, die dem Anlass des Spiels absolut gerecht wurde.

Doppel 1 und 2 legten gleich die Marschrichtung des Spiels vor, denn sie gingen beide über 5 Sätze. Christian und Sascha verloren die Sätze 2 und 3 jeweils in der Verlängerung, hatten am Ende aber die besseren Nerven. Lutz und Jörg verloren leider zu 9 im Fünften. Schade, da war mehr drin. Erich und Thilo konnten recht deutlich gewinne. 2:1 Führung nach den Doppeln.

Im oberen Paarkreuz musste Christian gegen Jan ran und kämpfte sich in einem fahrigen Spiel in den fünften Satz. Dort konnte Christian leider eine 7:1 Führung nicht ins Ziel bringen. 2:2

Sascha war immer noch angeschlagen und konnte Bjarne nur im ersten Satz Gegenwehr entgegensetzen. 2:3.

Lutz spielte stark auf gewann 3:1, während Jörg nach einer klaren Niederlage seinem Gegenspieler gratulieren musste. 3:4

Unten spielte Erich seine bekannten Kolibri-Moves und teils spektakulären unfassbaren Bällen. Beim Matchball überloopte Erich seinen Gegenspieler am Netz… Achja, der Video-Beweis steht auch noch aus… 4:4

Thilo „der einzig junge Spieler der Schwartauer“ (Zitat D.Kiesow) musste sich zu 9 im Fünften geschlagen geben, was schon eine Leistung war, da bei ihm in allen Sätzen offensiv eigentlich fast garnichts ging. 4:5

Bei Sascha lief auch im zweiten Einzel, nun gegen den besten Spieler der Liga, nichts zusammen, was einen Sieg ermöglicht hätte. Christian verlor erneut im fünften Satz, diesmal zu 8… Echt ärgerlich, aber der nächste Krimi geht an Dich, Christian!! 4:7

Jetzt wurde es eng. Lutz lag schnell 0:2 hinten und konnte dem technisch-variablen Spielstil von Fabian nicht viel abgewinnen. Mit großem Fight spielte sich Lutz in den Schlusssatz, der konsequenter Weise zu 9 verloren ging. Jörg war am Nebentisch ohne Chance. 4:9, das wars…

Die WSG feierte ausgiebig, während beim VfL natürlich die Köpfe hingen.

Vielen Dank an alle Fans für die tolle Unterstützung!

PS:
Glückwunsch an die Zweite, die das Spiel gegen Eutin mit 9:3 klar gewinnen konnte und vielleicht noch eine Chance auf den Aufstieg hat, wenn andere Mannschaften auf den Aufstieg verzichten.. Jens konnte seine 24:2 Bilanz mit einem tollen Erfolg gegen Grade krönen.

Update:

Da Kellinghusen aber am Folgetag völlig überraschend in Glückstadt einen Punkt liegen ließ, bleiben wir Tabellenführer und können aus eigener Kraft nächste Woche Freitag, 20 Uhr, zuhause gegen Ahrensburg mit einem Sieg den direkten Aufstieg erspielen.

TE

1.Herren mit Auswärtssieg in Elmshorn

Und wieder führte uns der Spielplan nach Elmshorn… Langsam sollten wir eigentlich den Weg kennen… 🙄 Aber zur Abwechslung fuhren wir diesmal u. a. entlang der Außenalster bzw. machten eine kleine Stadtrundfahrt durch Hamburg, was uns ein wenig Einspielzeit kostete – und dem Navi Vertrauen (aber dazu später mehr).

Zur Ausgangssituation gibt es nicht viel zu sagen, außer dass es für unsere gestrigen Gastgeber im Gegensatz zu uns – nach meiner persönlichen Einschätzung – tabellarisch um nichts mehr ging. Seeth 2 begegnete uns trotzdessen – wie schon befürchtet – in stark verbesserter und in dieser Saison wohl nicht wieder zu verzeichnender klangvoller Aufstellung und gelobte heftige sportliche Gegenwehr leisten zu wollen. Lutz entschied sich dann kurzerhand, die Favoritenrolle auf die Seiten der Gastgeber zu verlagern, was dort für Belustigung sorgte.

Man könnte nun über TT-Etikette diskutieren, was in etwa so ergiebig ist, wie mit weichmacherfreien Tischtennisbelägen zu spielen – oder es einfach lassen und sich auf Tischtennis konzentrieren.

Also zum Spiel: 9:3. Alle vier Spiel im Entscheidungssatz gewonnen. Sascha mit starkem Doppel, danach verhindert. Christian mit konzentrierter Leistung gegen Engelbrecht. Lutz mit purem Siegeswillen und effektiver Umsetzung. Jörg nach Trainingslager mit zurückeroberter Sicherheit und Spielfreude. Thilo unausgeglichen aber im Einzel erfolgreich. Robert mit starkem Saisondebüt und Einzelerfolg.

Schalala…

Die Rückfahrt war glücksbeseelt aber arm an Tankstellen –  zumindest bis wir Lübeck erreichten. Auf dem Weg dorthin ging es durch Bullenkuhlen und über abenteuerliche Feldwege (#VWNavi). Wir sahen Fuchs, „Igel“ und Reh und haben manche Straßensperrung umfahren… Ein würdiges letztes Auswärtsspiel für die Saison 16/17. Herrlich…

Jetzt haben wir in der nächste Woche spielfrei und können uns mit genügend Vorlauf auf unseren Lieblingsplastikball einstellen. Am 24.03. erwarten wir dann die Sportfreunde von der WSG Kellinghusen/Wrist in der Rudolf-Harbig-Halle zum Spitzenspiel der Rückrunde. Es ist angerichtet…

TE

 

1.Herren weiter auf Kurs

Der Rückrundenstart der Landesliga-Mannschaft des VfL ist jetzt schon ein paar Tage her… Was ist in der Zwischenzeit passiert?

VfL 1 quält sich durch die Rückserie. So deutlich (und gleichzeitig glücklich) so manches Hinrundenspiel unserem Punktekonto zuflog, so sehr mussten wir uns in der Rückserie strecken – mit Ausnahme des Auswärtsspiels in Reinfeld, vorletzte Woche, wo es eine 4:9-Packung gab und damit die erste Niederlage der Spielzeit. Schon in Glückstadt, Esingen und Elmshorn wären die ersten Verlustpunkte verdient gewesen… #abandieWestküste #Duschgate #Grünkohlessen #Sandplatztischtennis #schlechteForm

Es wird mittlerweile deutlich, welch Heimvorteil der Plastikball in der Hinserie war. Jetzt bekamen wir mit fünf Auswärtsspielen in Folge die Quittung. Wobei sich unser Plastikball ja noch ganz tt-human spielen lässt, im Vergleich zum Spielmaterial mancher Mitkonkurrenten… 😯

Ein Glück, dass Reinfeld mit einer bärenstarken Leistung auch auswärts in Kellinghusen gewinnen konnte und so unsere Tabellenführung erhielt.

Für uns geht es jetzt am Freitag nach Elmshorn, wo uns die starke Mannschaft von Seeth-Ekholt, den Verlautbarungen nach zu urteilen, heftig Gegenwehr leisten möchte.

TE

 

1 3 4 5 6 7 19