Sportliche Weihnachtsgrüße

Liebe VfLer,

kurz vor Weihnachten ist es an der Zeit eine sportliche und auch erfreuliche  Zwischenbilanz zu ziehen.

Nach dem 6 (!) unserer 8 Mannschaften eine Klasse höher aufgetreten sind, war nicht damit zu rechnen, dass VfL I, VfL III und VfL IV sich auf dem zweiten Tabellenplatz ihrer jeweiligen Klasse befinden. VfL 8 konnte sogar souverän den „Herbstmeister“ einfahren. Keines der restlichen Teams hat etwas mit dem Abstieg zu tun, sondern befinden sich locker im Mittelfeld. Trotz aller Corona Auflagen und vieler Bedenken konnte der sportliche Ablauf dank aller Mannschaftsführer hervorragend abgewickelt werden. Ein Protest muss unsererseits zwar noch aufgelöst werden – dem sehen wir jedoch entspannt entgegen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Beteiligten für ihr eingebrachtes Engagement und wünscht unseren Mitgliedern und Freunden der Tischtennis-Abteilung eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt gesund!

VFL I: Spitzenspiel am Samstag 30.10.2021 gegen SV Siek III

Hallo liebe Freunde des gehobenen Tischtennisniveaus!

Am Samstag habt ihr die Gelegenheit, unsere Jungs live in der Rudolf-Harbig-Halle ab 14:30 Uhr lautstark zu unterstützen. Zu Gast bei uns ist der ungeschlagene Tabellenführer SV Siek. Natürlich fürchtet sich hier selbst an Halloween niemand, sondern ganz im Gegenteil versuchen unsere vier der 1. Herren, Brocki, Marc, Christian und Niklas, unsere Gäste in Schrecken zu versetzen bzw. vielleicht sogar das Fürchten zu lehren 😉

Denn auch unsere Jungs sind noch ungeschlagen! Es wird sicher ein Schlagabtausch auf hohem Niveau und mit Ballwechseln, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Wir freuen uns auf Euch! Bis Samstag!

VFL 1 : SV Boostedt – VFL Bad Schwartau

Vergangenen Freitag, den 1.10. hatte VFL 1 nach einer längeren Spielpause das zweite Spiel gegen den SV Boostedt 1. Der VFL erschien mit voller Mannschaft und Boostedt spielte ohne Ihre Nummer 2.

Die beiden Eingangsdoppel (Brocki/Christian gg. Franz(2.)/Tiedemann(3.)  sowie Marc und Niklas gg. Schümann(1.)/Riepen(4.)) verliefen nach jeweils 5-Satz-Spielen beide glücklich für uns.

Die folgenden Spiele des oberen Paarkreuzes endeten 0:3 recht chancenlos für Marc gegen Schümann und 3:2 für Brocki gegen Romano Franz, der durch das Fehlen ihrer Nummer 2 ins obere Paarkreuz rutschte. Brocki zeigte hierbei nicht seine besten Schläge, was vielleicht das ein oder andere Mal in diesem Spiel nötig gewesen wäre.

Im unteren Paarkreuz verlor Niklas mit 1:3 etwas unglücklich gegen Sven Tiedemann und Christian siegte nach 4 Sätzen (davon zwei in der Verlängerung) gegen Gernot Riepen.

Der Zwischenstand war nun 4 zu 2.

In der nächsten Runde gewann Brocki sehr souverän gegen Boostedts Nummer 1 Felix Schümann mit 3:0 und Marc verlor letztendlich nach einem harten Spiel 2:3 gegen Romano Franz, bei dem sein Knie mal wieder etwas streikte

Im unteren Paarkreuz gewann Niklas 3:0 gegen Riepen und Christian verlor mit 1:3 gegen Tiedemann, wobei alle Sätze deutlich endeten.

Nun stand es insgesamt 6 zu 4 für den VFL 1 und es ging an die Schlussdoppel.

Brocki und Christian beendeten ihr Doppel zuerst mit einem souveränen 3:1, wonach klar war, dass wir gewonnen hatten! Marc und Niklas verloren gegen Franz/Tiedemann und da dieses Spiel zuerst gewertet wurde, gewannen wir schlussendlich mit einem verdienten 7 zu 5 gegen den SV Boostedt.

 Niklas

VFL I : SC Nortorf

Aus bekannten Gründen ist das letzte Punktspiel genau 342 Tage her. Alle haben sich in der Zwischenzeit fit gehalten und zuletzt gut trainiert. Entsprechend motiviert gingen wir in die neue Saison. Apropos neu, neu ist auch das Spielsystem. In Zukunft wird nahezu in allen Klassen das sogenannte “ Dietze-Paarkreuz-System “ mit jeweils 4 Mitspielern gespielt.

Das ist für unsere Mannschaft schon ein Nachteil, da wir von der Position 3-6 ziemlich ausgeglichen stark waren. Aber gut…

Unser Team setzt sich wie folgt zusammen: 1. Brocki 2. Marc 3. Christian und an Position 4. Youngster Nicki.

Nun zum Spiel: Wir starteten mit zwei Eingangsdoppeln über Kreuz.  Brocki und Christian gegen Thomsen-Schön, etwas nervös aber unspektakulär 3:1. Marc und Nicki bilden eine gute Links-Rechtshänderkombination. Hatten aber gegen Nottelmann-Bandholt beim 0:3 keine Chance.

Das Obere Paarkreuz zeigte dann Klasse Spiele und tolle Ballwechsel. Brocki nur mit Mühe im 2ten Satz gewann letztendlich locker 3:1. Marc kämpfte sich nach 0:2 Satzrückstand zurück ins Spiel, verlor aber im 5ten Satz mit 9:11. Unten dann Christian und Niklas parallel. Christian zeigte bei seiner 1:3 Niederlage gegen Schön eine desolate Leistung, Sorry!  Nicki gegen Bandholt’s gutem Aufschlagspiel 0:3, allerdings alle 9:11. Schade! Aber wie sagt man so schön, zwei Punkte, eine Klasse!

So steht es nach einer gespielten Runde 2:4.

Brocki und Marc wieder mit grossartigen Ballwechseln, gewannen ihre Spiele recht locker 3:1.

Zwischenstand 4:4.

Ich muss irgendwie mit dem falschen Fuß aufgestanden sein und hatte gegen Bandholt keine Chance  0:3. Aber dank Niklas‘ bravouröser Leistung gegen Schön ,3:0, blieben wir im Spiel. Knackpunkt war hier der erste Satz, wo Niklas schon 1:7 zurücklag und den Satz noch 15:13 gewann. Klasse Leistung!

5:5 Remis.

Jetzt kam aber noch eine Doppelrunde, 1 gegen 1 und 2 gegen 2. Brocki und Christian spielten immer konzentriert, als es eng wurde. 3:1. Marc und Nicki  stark verbessert verloren im 5ten zu 9. Wie ärgerlich!

So steht am Ende ein gerechtes 6:6, da es auch bei den gespielten Sätzen 23:23 heißt.

Die knapp 20 Zuschauer kamen zum größten Teil auf ihre Kosten.

Dann bis zum 23.Oktober, wo der Kieler TTK zu Gast ist.

Mit sportlichemGruß Christian

 

1. Herren

Verbandsliga Herren (21/22)

PlatzTeamAnzSatzDifSpielePunkte
1TSV Schwarzenbek II 11 128 76:22 21:1
2VfL Bad Schwartau 11 105 73:31 19:3
3Kieler TTK Grün-Weiß 11 50 63:45 16:6
4SV Siek III 11 45 65:41 15:7
5SV Friedrichsort II 12 35 67:60 14:10
6TSV Süderbrarup 11 21 59:48 13:9
7SV Boostedt 12 6 64:66 11:13
8SC Mittelpunkt Nortorf 11 -13 52:61 9:13
9VfB Lübeck 11 -51 43:63 7:15
10Lübecker Turnerschaft 11 -61 40:68 4:18
11TSV Brunsbüttel 11 -102 32:72 3:19
12FT Eiche II 11 -163 15:72 2:20
13WSG Kellinghusen/Wrist : :

Pos Spieler Bem. ST PK1PK2Bilanz LivePZ
1 Sven Brockmüller 11 20:0 20:0 2086
2 Marc Mussäus 11 13:6 13:6 1953
3 Christian Dunkel 4 2:3 2:3 1844
4 Niklas Baasch (SBEM) 11 11:5 11:5 1860
2He/2 Sascha Hopp 1 0:1 0:1 1813
2He/3 Jens Hundt 1 0:1 0:1 1777
2He/4 Robert Jürgensen 3 1:5 1:5 1739
3He/3 Dirk-Espen Ehlert 2 1:1 1:1 1686

Verbandsliga Herren (21/22)

Datum Zeit Heimteam   Gastteam Ergebnis
04.09.2021 14:30 VfL Bad Schwartau -SC Mittelp. Nortorf 6 : 6
01.10.2021 20:00 SV Boostedt -VfL Bad Schwartau 5 : 7
23.10.2021 14:00 VfL Bad Schwartau -Kieler TTK 7 : 1
30.10.2021 14:30 VfL Bad Schwartau -SV Siek III 7 : 5
31.10.2021 13:00 FT Eiche II -VfL Bad Schwartau 0 : 7
12.11.2021 20:00 TSV Schwarzenbek II -VfL Bad Schwartau 7 : 4
13.11.2021 14:15 Lübecker TS -VfL Bad Schwartau 1 : 7
20.11.2021 15:30 VfL Bad Schwartau -TSV Süderbrarup 7 : 3
27.11.2021 15:00 TSV Brunsbüttel -VfL Bad Schwartau 2 : 7
03.12.2021 19:30 SV Friedrichsort II -VfL Bad Schwartau 1 : 7
25.02.2022 20:00 VfB Lübeck -VfL Bad Schwartau 0 : 7 kl

 

Spitzenduell gegen den Mitaufsteiger Lübecker TS

Wir voll konzentriert und fokussiert. Nach gut drei Stunden Spielzeit hieß es am Ende 9:3.
Nun zum Spiel:
Es wird ja schon fast erwartet, dass wir 2:0 in Führung gehen. So kam es dann auch. Wangi 3:0 gegen Paap und Brocki ebenfalls 3:0 gegen Trumpler spielten souverän. Es folgte das zuletzt erfolgreiche mittlere Paarkreuz. Lutz spielte gegen einen sehr stark aufspielenden Seeger, der immer eine bessere Antwort bei diesem Spiel hatte. Es ging dann mit 3:0 an Seeger. Danach hatte Christian ein Déjà-vu aus der letzten Saison, da er wieder 2:0 gegen Tegler zurücklag. Wieder kämpfte er sich durch und gewann am Ende 3:2.
Unten spielten wir mit Sascha und Niklas. Sascha gewann nach einem schweren Kampf gegen Winkler mit 3:2. Niklas musste sich 3:0 gegen Egidi nach einem guten Spiel geschlagen geben. Wangi spielte gegen Trumpler und verlor seinen ersten Satz beim VFL. Trotzdem gewann Wangi das Spiel 3:1. Das war auch das Ergebnis von Brocki gegen einen gut spielenden Paap, damit hatte Brocki auch seinen ersten Satz in dieser Saison verloren. Lutz siegte dann nach hartem Kampf gegen Tegler 3:2 und die sieben stand.
Christian musste diesmal anders herum erneut in den 5. Satz, diesmal lag Christian 2:0 vorne, gewann nach hartem Kampf am Ende mit 3:2.
Sascha siegte dann über Egidi mit 3:2, nach einem Rückstand von 0:2. Jeder Satz war knapp doch am Ende siegte die „NOPPE“.
Zum Schluss spielte Niklas ein sehr gutes Spiel, leider konnte er es nicht für sich entscheiden und verlor mit 3:2.
Fazit: Wir sind wieder auf Kurs!
Mit sportlichem Gruß
Sascha

Heimspiel 1. Herren Live auf Youtube

Am Sonntag den 20. September 2020 um 11 Uhr geht es zu Hause gegen Süderbrarup und es werden dementsprechend die nächsten 12 Einzel in der Verbandsliga ausgetragen. Da wir in der Rudolf-Harbig Halle nur 30 Zuschauer zugelassen bekommen haben, versuchen wir uns erstmals selber im „Live-Streaming“. Allen, die „analog live“ in der Halle dabei sein wollen, sei eine rechtzeitige Anreise ans Herz gelegt. Bitte tragt euch wie immer in die Listen ein und vergesst eure Maske nicht. Wir freuen uns aber auch über Euch als Zuschauer im Livestream.

Hier geht’s zum Spiel!

 

Punktverlust gegen Kellinghusen

Am vergangenen Sonntag reisten wir nach Kellinghusen, um zwei Zähler für unser erklärtes Ziel „Aufstieg“ einzufahren. Nach einer etwas komplizierten Anreise aufgrund der schlecht ausgeschilderten Umleitungen U61 und U77, erreichten wir mit etwas Verspätung, aber dennoch mit reichlich Zeit zum Einspielen, die Halle in Kellinghusen.
Zum Start gewannen sowohl Wangi gegen Jan Cyrullies, als auch Brocki gegen Tim Berkhahn jeweils klar mit 3:0.
In der Mitte war Christian beim deutlichen 0:3 chancenlos gegen Bjarne Schneider. Am Nebentisch hatte Lutz nach gewonnenen ersten Satz und Satzball im zweiten alle Möglichkeiten deutlich in Führung zu gehen, haderte in der Folge aber zu sehr mit sich und musste seinem Gegner Malte Krohn beim 1:3 gratulieren.
Unten schlug Niklas, tags zuvor als Drittplatzierter bei der Landesrangliste im Einsatz, Simon Clausen sicher mit 3:0. Jens kämpfte am Nebentisch in vier knappen Sätzen seinen Kontrahenten Lorenz von Rosenberg nieder. Somit führten wir 4:2 zur Halbzeit.
Oben gewannen Wangi und Brocki erneut beide mit 3:0, wobei es den einen oder anderen Wackler gab, der den ersten Satzverlust für einen von beiden zur Folge hätte haben können.
Wir benötigten also noch einen Einzelsieg, um unser angestrebtes Ziel zu erreichen und vorerst auf den ersten Tabellenplatz zu springen.
Das mittlere Paarkreuz mit Lutz und Christian hatte keinen allzu guten Tag erwischt. Lutz verlor relativ glatt mit 1:3 und auch wenn Christian etwas dichter dran war, ging auch dieses Match mit 1:3 an die Gastgeber. Somit nur noch 6:4….
Dann waren Jens und Niklas an der Reihe, jeder beflügelt von seinem Auftaktsieg im ersten Durchgang, sollte man meinen. Es kam leider alles anders…
Jens hatte Gegner Clausen eigentlich das ganze Spiel über gefühlt unter Kontrolle, verpasste es aber immer wieder mit letzter Konsequenz einen Satz zu holen und so blieb am Ende ein ziemlich enttäuschendes 0:3 auf der Zähltafel stehen. Niklas war der Druck teilweise anzumerken ( was jedoch in seinem Alter völlig ok und normal ist! ). Sein Gegner von Rosenberg spielte sich zum Teil in einen Rausch, Niklas konnte kurzzeitig wieder gut dagegenhalten, musste schlussendlich aber trotzdem mit 1:3 die Segel streichen.
Glückwunsch an die Gastgeber, die bis zum Ende gekämpft haben und sich für Ihre tolle Einstellung mit dem Punktgewinn belohnt haben.
Wir werden aus dem Spiel unsere Lehren ziehen, noch motivierter an die kommenden Aufgaben herangehen und das Training intensivieren.
Nächstes Heimspiel ist am kommenden Sonntag ( 20.09.20 ) um 11 Uhr gegen Süderbrarup bei uns der Rudolf-Harbig-Halle. Wir freuen uns über viele Zuschauer und Eure Unterstützung.

Brocki

1 2 3 19