VfL 1 ist „Wintermeister“ der Landesliga Süd – ein Hinrunden-Fazit

Die schweren Auswärtsspiele in Elmshorn gegen Seeth-Ekholt I und II wurden mit 9:3 und 9:4 gewonnen. Da auf Marc verzichtet werden musste, rückte Thilo als Ersatz nach. Im oberen Paarkreuz gab es in beiden Spielen die erwartete erfolgreiche Gegenwehr. In der Mitte und unten wurden dagegen bis auf ein Einzel von Thilo alle Spiele gewonnen.

Damit steht die Erste mit 17:1 Punkten an der Tabellenspitze. Die letzte Spielzeit zeigt aber, wie weit der Weg zur Meisterschaft noch ist. Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass wir diesmal nicht zu „null“ stehen. Ein weiterer Vorteil ist sicherlich die Zelluloidfreie Rückserie.

Maßgeblich für die tolle Hinserie ist u. a. unser Neuzugang Marc, der nicht nur sportlich, sondern vor allem auch menschlich ein absoluter Gewinn für den Verein ist. Seine TT-Erfahrung, Spielübersicht und sein Kampfgeist zeigten sich nicht zuletzt im Spitzenspiel gegen Siek, in dem er mit einem Einzelsieg „ohne Beinarbeit“ ein kleines TT-Wunder an die Platte zauberte. Aber auch sein Coaching im Match und die durch ihn angeregte penible Matchvorbereitung tragen zur stetigen Verbesserung der Ersten bei, auch wenn zum Teil zu Lasten seines Nervenkostüms. Aber die Erste gelobt Besserung.
Herausragende Leistungen zeigten darüber hinaus Christian, Lutz und Erich, die jeweils nur zwei Einzel nicht gewinnen konnten. Sascha spielte wieder positiv und somit grundsolide im oberen Paarkreuz, wenn auch hinter eigenen Erwartungen zurückbleibend. Jens konnte sich zum Ende der Rückserie ein wenig den Stress von der Seele spielen und zeigte eine ganz starke Leistung gegen Siek. Auf Ersatzmann Thilo war wie gewohnt mehr und weniger Verlass. Auch wenn die Doppel nicht ganz an die Spitzenergebnisse der vorherigen Spielzeiten anknüpfen, wurden hier auch tolle Resultate erspielt.

Jetzt können die Wunden geleckt werden und dann geht es wieder hochmotiviert im Januar in der Landesliga Süd zur Sache.

Die Erste wünscht ebenfalls eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!

TE

Uentschieden im Spitzenspiel der Landesliga Süd

Im Duell gegen Siek III konnte das Team um  MaFü Lutz ein 8:8 erkämpfen und setzte damit die im Vorwege benannte Zielsetzung erfolgreich um. Zwar war Marc wieder an Bord, aber immer noch von der Beweglichkeit stark beeinträchtigt, weshalb er auch im Doppel pausierte. Nach dem 1:2 Doppel-Start, Lutz und Thilo ärgerlich zu 9 im fünften Satz weg, und den Einzel-Niederlagen im oberen Paarkreuz und von Jens in der Mitte war der 1:5-Fehlstart da.
Doch Christian, Lutz und Erich brachten VfL 1 mit engen Siegen wieder ins Spiel. Dann kam Marcs Auftritt, der mit Standtischtennis die Nummer 1 der Gäste vom Tisch konterte/blockte. Der Punkt war so nicht eingeplant. 5:5.
Sascha musste dann wie bisher immer Thorger gratulieren. 5:6. Dafür spielte dann Jens erfolgreich auf und bezwang seinen starken Gegner mit 11:9 im Fünften. 6:6. Leider konnten Christian und Lutz den Schwung der Aufholjagd nicht mitnehmen und verloren teils sehr unglücklich ihre Einzel. 6:8. Die aufgekeimte Hoffnung schwankte zu Frust. Doch Erich behielt alles im Griff und brachte ebenfalls sein zweites Einzel nach Hause. 7:8. Jetzt lag es am Abschlussdoppel, den einen Punkt zu retten.
2:11, ganz schwacher Satz. 0:1.
11:9 nach Aufholjagd. 1:1.
8:11, da wieder zu viele Fehler. 1:2.
11:8. Jetzt die Nerven behalten.
11:7. Tschaka. 3:2.

Mit dem Unentschieden bleibt die Erste „gefühlter“ Tabellenführer der Landesliga Süd.
Ein großes Dankeschön an die 40 Zuschauer in der Halle, die eine tolle Punktspielatmosphäre ermöglichten.

Nächste Woche geht’s zu den schweren Auswärtsspielen nach Seeth-Ekholt. Es wird berichtet.

TE

VfL 1 und VfL 2 erfolgreich

In der Landesliga Süd konnte die 1.Herren das schwere Auswärtsspiel gegen „Angstgegner“ SSC Hagen-Ahrensburg II mit 9:5 gewinnen. Im Vorwege wurde ohne Marc dafür mit Thilo an Bord mit allem (Schlimmen) gerechnet. Im Gegensatz zum traumatischen letztjährigen Saisonfinale wurden diesmal jedoch 2 von 3 Eingangsdoppeln zu Gunsten des VfL entschieden. Die Punkte nach Paarkreuz: Oben 1:3, Mitte 3:1, Unten 3:0.
Mit 12:0 Punkten geht VfL 1 als Tabellenführer mit breiter Brust in das Spitzenspiel am kommenden Sonntag, 26.11.17, gegen den SV Siek III (Rudolf-Harbig-Halle, Start: 13:00 Uhr). Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Neben hoffentlich spannenden Spielen, gibt es Kaffee und Kuchen.

Auch VfL 2 konnte einen Sieg verzeichnen. Gegen Tabellenschlusslicht TuS Fahrenkrug wurde ein 9:4 erzielt. Damit wurden die Abstiegsränge verlassen. Robert und Jörg waren mit jeweils 2 Einzelerfolgen und Siegen im Doppel mit Thilo und Reiner die Matchwinner. Weitere Einzelpunkte erzielten Thilo (1), Reiner (1) und Heino (1).
In der sehr ausgeglichenen Liga liegt die 2.Herren nun nur noch 2 Punkte vom dritten Tabellenrang entfernt. Dennoch geht der Blick natürlich weiter gen Tabellenende. Vielleicht kann nächsten Freitag im schweren Auswärtsspiel in Nusse für den Klassenerhalt gepunktet werden.

TE

 

VfL 1 siegt mit Mühen

Der VfB Lübeck II musste im Derby gegen unsere 1.Herren auf zwei Stammspieler verzichten und trat dem entsprechend ersatzverstärkt in der Rudolf-Harbig-„Eishölle“ an. Nach einem 2:1 Doppelstart für den VfL und dem Einzelerfolg von Sascha gegen Frey, konnte er VfB durch Einzelniederlagen von Christian und Jens auf 3:3 ausgleichen. Lutz und Thilo stellten dann den alten zwei-Punkte-Vorsprung wieder her. 5:3. Werner und Sascha konnten leider nicht gewinnen. 5:5. Es roch nach einer Überraschung zu Gunsten des VfB. Doch danach erzielten Jens, Christian, Lutz und Thilo die zum Sieg notwendigen Punkte für die 1.Herren.

Mit 10:0 Punkten ist die 1.Herren jetzt Tabellenführer, da LT gegen Siek III gewinnen konnte. Am 17.11. geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Ahrensburg.

TE

VfL 1 mit Auswärtssieg in Sparrieshoop

Nach 3,5 Stunden Spielzeit sorgte das Abschlussdoppel um Sascha und Christian für die 9:7 Entscheidung zu Gunsten des VfL. Gegen die netten Gastgeber, die uns nach Spielschluss fürstlich mit Hotdogs und Kaltgetränken versorgten (vielen Dank!!!), lieferte sich die 1.Herren zuvor – in einer tollen (bis auf die kalten Duschen) beneidenswerten, warmen (!!!) Spielstätte – ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Teams mussten auf ihre jeweilige Nr. 1 verzichten.

Und es wurde ein enges Match… Erst beim Spielstand von 6:5 für Sparrieshoop konnten die 4:0-Mitte um Christian und Lutz sowie 2:0-Erich im unteren Paarkreuz eine 6:8-Führung für VfL 1 erspielen. Thilo, Jens und Sascha blieben mit teilweiser Ausnahme der Doppel leider unter ihren Möglichkeiten.

Mit 8:0 Punkten steht die 1.Herren jetzt punktgleich mit Siek III auf dem zweiten Tabellenrang. Das nächste Spiel ist am 11.11., Start 15:00 Uhr, gegen den VfB II zuhause in der Rudolf-Harbig-Halle.

TE

1.Herren siegt gegen LT

Im ersten Härtetest der Saison wurde die 1.Herren der Lübecker Turnerschaft auswärts im Gymnastikraum der LT-Halle mit 9:5 besiegt. Unter schwierigen Bedingungen agierte die 1.Herren konzentriert und mit großem Kampfgeist. Trotz verspiegelter Wände, einer hohen Luftfeuchtigkeit und geringer Sauerstoffkonzentration ließ sich das Team auch nicht von der stimmungsreichen Atmosphäre aus dem Tritt bringen. Dem 1:2 Doppelstart folgte eine fehlerlose Vorstellung des oberen Paarkreuzes mit tollen Ballwechsel und cleveren Spielzüge von Marc und Sascha. In der Mitte erwischte Jens keinen guten Tag – ganz im Gegensatz zu Christian, der ganz stark aufspielte. Unten konnte Lutz zwei Einzelsiege erspielen, gegen Winkler nervenstark über die volle Distanz von fünf Sätzen. Erich verlor etwas unglücklich 1:3, da er zwei Sätze in der Verlängerung nicht für sich entscheiden konnte. Eine tolle Teamleistung gegen unsere starken Sportfreunde von LT…

Ein Dankeschön an die zahlreichen Fans, die die „Auswärtsfährt“ unterstützend begleiteten.

Mit der tollen Leistung vom Samstag ist VfL 1 mit 6:0 Punkten punktgleich mit dem Tabellenführer, der 3. Herren der SV Siek. Im Oktober ist die Erste spielfrei und kann sich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.

TE

 

VfL mit 9:1 Heimsieg

Gegen den SV Preußen Reinfeld stand am Ende ein 9:1 Heimsieg zu Buche. Mit Teamchef Lutz an Bord wurde nur das Doppel 2 mit Jens und Erich verloren. Alle Mann zeigten eine konzentrierte Leistung und erspielten sich das notwendige Selbstvertrauen für das Spitzenspiel am kommenden Samstag bei LT (Start, 13:30 Uhr, Possehlstr. 5).

 

Auftaktsieg für 1.Herren

Einen Saisonstart nach Maß feierte die 1.Herren bei der SG Borsfleth/Glückstadt mit einem 9:3-Auswärtssieg. Marc, unsere neue Nr. 1, knüpfte an seinen Erfolg bei den Vereinsmeisterschaften an und zeigte bei seinem VfL-Debüt eine überzeugende Leistung mit zwei Einzelerfolgen und einem gewonnenen Doppel. Auch Jens spielte bei seinem Comeback stark auf und konnte seine beiden Einzel gewinnen. Captain Lutz musste verletzungsbedingt passen und wurde durch Thilo vertreten, ließ sich aber nicht nehmen, uns vor Ort zu unterstützen.

TE

1.Herren gewinnt Relegation

Im Relegationsspiel der jeweiligen Vizemeister der beiden Landesligen Schleswig-Holsteins konnte VfL 1 zuhause in heimischer Halle den TSV Süderbrarup mit 9:5 besiegen. Die Punkte ergaben sich wie folgt: 2:1 Doppel, „oben“ 3:1 Punkte in der „Mitte“ 2:2 und „unten“ 2:1.

Durch den tollen Erfolg bleibt die kleine Chance für den Aufstieg in die Verbandsliga bestehen.

Gruß
Thilo

1 2 3 4 5 6 18