Überraschung knapp verpasst

VFL IV musste bereits am Mittwoch beim Dritten, Stockelsdorf, ran.

Wir in top Besetzung Eins bis Vier hatten uns etwas ausgerechnet, wenn es optimal läuft.

Nach Doppel überraschend 2:0 für uns. Sensationeller Start ! Ingo & ich in Fünf, Armin & Thomas glatt in Drei. Dann Ingo gegen Breyer, seinem Lieblingsgegner. Bisher immer sehr gut ausgesehen gegen ihn. Und diesmal ? Ein enttäuschendes 0:3. Das passt irgendwie zu seiner „Horror“ Rückrunde, da ist der Wurm drin … Ich verlor dann ein sehr enges Match gegen Carstensen in Fünf knapp. Das Break war schnell weg, nun 2:2. Thomas dann etwas unglücklich 2:3 gegen Oberbeck, lagen wir jetzt zurück. Was macht Armin ? Deutliche zwei Sätze und 2:0 Führung gegen Skeries, der sein Spiel dann umstellte. Plötzlich Satzausgleich. Den Fünften konnte Armin dann zum Glück wieder deutlicher gewinnen. 3:3. Weiter alles drin für uns. Ingo auch mit Niederlage im 2. Spiel und jetzt 3:4. Ich nun gegen Breyer und die „never ending Story“ ( bisher noch nie gegen ihn gewonnen ! ). 11:13 und 9:11 aber plötzlich für mich ! Sollte es heute tasächlich klappen ? Der Dritte dann weg, nur noch 2:1. Den Vierten konnte ich dann knapp 11:9 holen. Yes, Serie endlich gerissen und wir waren weiter im Spiel … 4:4. Nun musste unten mindestens Einer kommen. Thomas aber dann glatt 0:3 gegen Skeries, den Armin noch geschlagen hatte. Das war überraschend deutlich ! Jetzt lag es an Armin. Auch dieses Spiel ging über die volle Distanz. Sah es doch bei 2:1 so gut aus, verlor Armin leider dieses so wichtige Spiel. So also statt 5:5 nun 4:6 hinten und es mussten wieder beide Doppel kommen. Armin & Thomas hatten bereits ihr Doppel erneut gewonnen, stand es bei uns 2:2. Der Fünfte musste die Entscheidung bringen. 5:3 Führung beim Wechsel. Dann 7:5 Führung. Sah alles gut aus. Dann nahm das Unheil seinen Lauf. Unsere Gegner hatten nun zu viele Glücksbälle auf Ihrer Seite ( am Ende waren es im Satz 5 Stück ! ). Bei 12:12 spielte Breyer einen „Alles oder Nichts“ Ball und hat diesen auch noch getroffen. Leider haben wir mit 12:14 verloren und das Doppel verloren. Und einen ( verdienten ) Punkt verloren. Am Ende stehen wir mit leeren Händen da, leider. 4:7, ganz bitter. Die Schlüsselspiele, unser Doppel und Armin gegen Oberbeck, leider knapp weg. Da war mehr drin ! Wir bleiben weiter Siebter und sind in der Rückrundentabelle nur Drittletzter ! Das ist für alle enttäuschend. Sereetz ist nur einen Punkt hinter uns und kann uns auch noch überholen. Dienstag, dann ohne Thomas und ggf. auch ohne Ingo ( hat wieder Kniebeschwerden seit Mittwoch ), gehts dann gegen den Vorletzten Herrnburg II. Ein Sieg ist eigentlich hier Pflicht. Mal schauen.

Schreibe einen Kommentar