VFL 3 überraschender Punktgewinn

Am Freitag waren wir bei Bargteheide 4 zu Gast. Da wir ohne unsere Spitzenspieler Jörg (Dienstreise) und Erich (verletzt) antreten mussten, rechneten wir mit einer deutlichen Niederlage. Werner sprang kurzfristig ein. Da die Gastgeber auch nicht mit voller Mannschaft antraten, entwickelte sich ein spannendes Spiel.

Die Eingangsdoppel endeten 1:1. Dirk und Werner unterlagen zwar mit 3:0, wobei allerdings alle Sätze in der Verlängerung abgegeben wurden. Reiner und ich gewannen ziemlich sicher mit 3:1.

Reiner bot dann im oberen Paarkreuz eine starke Leistung gegen den Spitzenspieler Kröll. Am Ende musste er sich aber mit 3:1 geschlagen geben. Dirk gewann ziemlich locker sein Einzel mit 3:1.

Im unteren Paarkreuz lief dann Werner und mir gar nichts zusammen. Beide Spiele gingen mit 3:0 verloren, so dass es zur Halbzeit 2:4 stand und alles schien seinen Lauf zu nehmen.

Dank Dirk kam es anders. Dirk bot seine stärkste Saisonleistung und besiegte den Spitzenspieler in einem hochklassigen Spiel mit 3:2. Den Matchball im 5. zum 13:11 vollendete er gekonnt mit einem seiner klassischen Netzbälle. Ein ganz starker Auftritt Dirk ! Reiner gewann sein 2. Einzel souverän mit 3:0, so dass der Ausgleich zum 4:4 geschafft war.

Für das untere Paarkreuz war es ein schwarzer Freitag. Ich spielte zwar wesentlich stärker als im 1. Einzel, konnte aber eine 2:0 Satzführung nicht durchbringen, und unterlag mit 3:2. Ähnlich erging es Werner der eine 2:1 Satzführung auch nicht ins Ziel bringen konnte, und ebenfalls noch mit 3:2 unterlag. Somit stand es 4:6 vor den abschließenden Doppeln.

Dirk und Werner hatten bei Ihrem glatten 3:0 Sieg keinerlei Probleme. Reiner und ich spielten ein starkes Doppel und gewannen am Ende sicher mit 3:1. Reiner zeigte dabei sehr starke Bälle, so dass er mich damit zusätzlich motivierte. Klasse Reiner, so macht das Doppel mit Dir richtig Spaß.

Somit hatten wir mit ein kämpferischen Mannschaftsleistung einen unerwarteten Punkt erkämpft. Getrübt wurde dieses nur durch 2 Dinge. Wir durften in Bargteheide nicht duschen und fanden auch gegen 23:30 in Bargteheide kein Lokal mehr in dem es etwas zu Essen gab. Dirk, der sich in der Lübecker Lokalszene aber sehr gut auskennt, lotse uns dann aber sicher zu einem kleinen Mitternachtssnack, so dass wir sicherlich alle gut schlafen konnten.

Heinz-Werner

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar